Julia Klöckner besucht Bohrshof in Welschbillig

0

WELSCHBILLIG. Landmaschinen reinigen, den Kräutergarten pflegen, über Getreidepreise und Pflanzenschutzmittel informieren, Anpacken im Stall – das stand auf dem Programm bei Julia Klöckners Mitarbeit auf Bohrshof in Welschbillig.

Die CDU-Landesvorsitzende und stellvertretende Bundesvorsitzende legte im Rahmen ihrer traditionellen Mittelstands-Sommertour auf dem landwirtschaftlichen Betrieb im Landkreis Trier-Saarburg Hand an. Zudem nutzte die Christdemokratin die Gelegenheit, um mit den Hofbetreibern sowie Landwirtskollegen und Verbandsvertretern in einer Diskussionsrunde ins Gespräch zu kommen.
„Während meiner Sommertour habe ich in vielen mittelständischen Betrieben mitgeholfen“, so Julia Klöckner. „Aber auch die intensiven Gespräche waren mir sehr wichtig. Viele Familienbetriebe haben betont, dass die Wiedereinführung der Vermögensteuer, die unter Rot-Grün unabhängig vom Gewinn anfallen würde, Arbeitsplätze kosten und die Betriebsnachfolge enorm erschweren würde.“ Ob auf dem Kartoffelfeld, am Fließband oder beim Backen – durch ihre Mitarbeit im Rahmen der Sommertour hat Julia Klöckner einen ganz anderen Zugang zum Mittelstand bekommen und kam mit Mitarbeitern ungeschönt ins Gespräch. „Anpacken ist immer besser als nur zuzusehen“, betont Julia Klöckner. (pm/red)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.