IHK gibt Tipps für den Weg in den Beruf

0

TRIER. Rund um die Berufswahl und das Bewerbungsverfahren dreht sich die neu aufgelegte, kostenfrei erhältliche Broschüre „Schule – und was dann?“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) Trier. Sie richtet sich nicht nur an junge Leute, die bald ihre Schule abschließen, sondern auch an Eltern und Lehrer als wichtige Orientierungshilfen auf dem Weg in den Beruf. 

Auf 64 Seiten gibt es Tipps beispielsweise zur Frage, wie Jugendliche ihren Talenten auf die Spur kommen und einen Traumjob mit Zukunft finden. Zudem stellt die Broschüre die Tätigkeiten in verschiedenen Branchen vor: von der Metalltechnik bis zum Gastgewerbe. Wer sich hier schlau macht, erhält nicht nur einen Überblick über die Vielfalt der Berufe in der Region, sondern auch Anregungen für eine gute Bewerbung. Die IHK kommentiert in „Schule – und was dann?“ Anschreiben und Lebensläufe und bietet unter anderem Checklisten, Einstellungstests sowie einen „Erste-Hilfe-Koffer“ für die Lehrstellensuche an.Wieder im Druck erhältlich ist auch der Praktikumsleitfaden für Schüler und deren Coaches, also beispielsweise Verwandte und Lehrer. „Fit für das (Berufs-)Leben“ begleitet sie von der Festlegung der Ziele ihres Praktikums bis hin zum Fazit nach der Schnupperzeit im Unternehmen.Erhältlich sind beide Broschüren bei der IHK Trier: Elisabeth Glasner, Telefon (06 51) 97 77-3 02, Fax: -3 05, E-Mail: glasner@trier.ihk.de, oder im Internet unter www.ihk-trier.de/ausbildung (Formularservice). (pm/red)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.