„Time is honey“ – Circus Roncalli feiert kunterbunte Gala-Premiere

0

TRIER. Am gestrigen Freitag öffnete der „Circus Roncalli“ seine Pforten. Bei der Gala-Premiere des neuen Programms „Time is honey“ erlebten die Besucher ein buntes und abwechslungsreiches Programm voller Charme, Spannung und Magie. Fünf Clowns und außergewöhnliche Artisten entführen das Publikum bis zum 04. August in die magische Welt des Erfolgszirkus.

Roncalli steht seit 37 Jahren für beste Unterhaltung und zieht jährlich zahlreiche Besucher von jung bis alt in seinen Bann. Allein im letzten Jahr kauften etwa 700.000 Besucher ein Ticket. Seit dem 19. Juli gastiert der Zirkus auf dem Trierer Messeparkgelände und bleibt bis zum 04. August in der Stadt.

In diesem Jahr bietet der nostalgisch anmutende Zirkus seinen Besuchern ein neues Programm. Mit „Time is Honey“ will Direktor Bernhard Paul den Zuschauern zeigen, dass es neben Geld noch andere Dinge im Leben gibt, die Spaß machen sollen.

Bei der Gala-Premiere traten neben den traditionellen Clowns und Artisten erstmals die Truppe „Les Paul“ auf, die eine eigene Rollschuhnummer aufführten. Dahinter verbergen sich die Kinder von Roncalli-Chefs, Lilian (15), Adrian (22) und Vivian (24), die gemeinsam mit ihrem Partner Jemile Martinez auftraten. Auf engem Raum zeigten die Rollschuhakrobaten in enormer Geschwindigkeit grazile und poetische Figuren. Sie waren bis zuletzt nicht sicher, ob ihr Vater den wagemutigen Auftritt erlauben würde. Daher zogen sie sich nachts in das Roncalli-Zelt zum Trainieren zurück und weihten nur wenige Personen in ihr Vorhaben ein. Als Paul den Auftritt seiner Kinder sah, war er begeistert und versprach ihnen einen Platz in der Show.

Auch die zwei russischen „KGB-Clowns“, die sich mit ihren charmant-akrobatischen Show in die Herzen der Zuschauer zaubern sind neu mit dabei. Ihr Namen steht nicht, wie man vermuten könnte, für den Angriff auf die Sicherheit der Lachmuskeln ihrer Zuschauer, sondern für die Kunst von Gestik und Bewegung. Ihre einzigartige Begabung aus alltäglichen Situationen poetisch-surreale Auftritte zu zaubern überzeugte Paul auf Anhieb. Kurze Zeit später nahm er die Artisten unter Vertrag. Mittlerweile beherrschen die beiden Künstler sämtliche komischen Sketche moderner Zirkuskunst und haben sich auch international einen Namen gemacht.  

Daneben präsentiert Paul seinem Publikum die altbekannten Handstandakrobaten, einen Pferdeflüsterer, Menschen, die in Röhren verschwinden und anmutige wirkende Damen, die hoch oben in der Zirkuskuppel Kunststücke aufführen.

 

Vervollständigt wird das Team durch den ehemaligen „Wetten-Dass-Kandidat“ Michael Ortmeier, der in der Fernsehshow auf Glasflaschen balancierte. Er erzählte in der Unterhaltungsshow, dass er gerne beim Zirkus arbeiten würde. Paul ergriff die Chance und unterbreitete ihm ein Jobangebot. Der Künstler ist ein Meister der Körperkontrolle. Elegant balancierte er auf Glasflaschen, die in einem Kreis auf dem Boden der Manege aufgestellt waren.  

Roncalli ist ein Zirkus wie aus dem Märchen. Ein leuchtender Zeltpalast, roter Samt, farbenfrohe Kostüme und soeben erst restaurierte, nostalgische Circuswagen verwandeln das Messeparkgelände in einen Ort der Magie. Es ist diese besondere Mischung aus traditionellem Zirkus, poetischen Darbietungen und Eigenkreationen, die die Erfolgsgeschichte von Roncalli ausmachen. Roncalli ist ein Circus, der eher ent- als beschleunigt. „Deshalb sagen wir ‚Time is Honey‘. Die Zeit ist viel zu kostbar, um nur aufs Geldverdienen reduziert zu werden“, lautet das Credo von Direktor Bernhard Paul.

Die gestrige Premiere war ein voller Erfolg. Mal lachte das Publikum lautstark, mal hielt es vor lauter Spannung den Atem an. Am Ende der Show gab es Stehende Ovationen für die Künstler. „Mir gefällt an Roncalli besonders die bunte Mischung und die Tatsache, dass auf Wildtiere verzichtet wird“, so der 24-jährige Frank, der zusammen mit seiner Freundin die Gala-Premiere besuchte. Auch die achtjährige Julia aus Trierweiler ließ sich in die magische Welt von Roncalli entführen. „Wenn ich groß bin, will ich auch beim Zirkus arbeiten“, sagte das Mädchen mit funkelnden Augen. Auf die Frage, was ihr am besten gefiel, antwortete sie kurz und knapp: „Alles!“ 

Die Zuschauer erwartet mit dem neuen Programm ein farbenfroher Abend voller Charme, Spannung und Magie. Eben alles, was einen unterhaltsamen Zirkus ausmacht. (tw)

 

1 KOMMENTAR

  1. Viva Circus Roncalli ! Ich sammle alles von dieses Marchen-Zirkus, weil mich das erinnert an nur schöne gedanken, erlebnisse und wunderbare traumen !
    Galli Galli, ge schnell nach Roncalli !

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.