Flugzeugabsturz bei Föhren

0

FÖHREN. Der Pilot eines Doppeldeckers wurde schwer verletzt, als er sich im Landeanflug auf den Flughafen Föhren befand. Polizei und Rettungskräfte wurden gegen 12.30 Uhr über den Absturz informiert.

Der am Donnerstag von Föhren aus gestartete 73-jährige Pilot hatte, so die ersten Ermittlungen, bereits kurz nach dem Start Schwierigkeiten, Höhe zu erlangen. Bei dem Versuch, den Flugplatz wieder anzusteuern, stürzte er aus größerer Höhe in ein Weizenfeld ab. Der 73-Jährige aus der Nähe von Stuttgart befand sich alleine im Flugzeug. Er war ansprechbar, wurde allerdings mit schweren Verletzungen per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung wurde informiert und übernimmt noch heute die Ermittlungen zur Unfallursache. Im Einsatz waren die Feuerwehren Schweich, Föhren und Hetzerath, DRK Schweich, Notarzt Ehrang, Air-Rescue Luxemburg, SAR Bundeswehr, Polizeihubschrauberstaffel  und Beamte der Polizeiinspektion Schweich. (pm/red)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.