Fußgänger auf der Autobahn

0

TRIER. Riskante Art zu reisen: Ein 42- Jähriger fiel der Polizei gestern auf, weil er zu Fuß auf der Autobahn A602 unterwegs war. Offenbar war er sich der Gefahren nicht bewusst.

Ein 42-jähriger Mann aus Nordrhein-Westfalen begab sich am Dienstagmorgen gegen 09.30 Uhr zu Fuß und einen Trolley-Koffer hinter sich herziehend, auf die Autobahn A 602. Besonders riskant, da die Autobahn in diesem Bereich nicht über einen Seitenstreifen verfügt. Nachdem sich daraufhin mehrere Verkehrsteilnehmer bei der Polizei meldeten, konnte der Mann schließlich von einer Funkstreife an einer Nothaltebucht angetroffen werden. Auf sein Fehlverhalten angesprochen, erklärte er sich dieser besonderen Gefahrensituation nicht bewusst gewesen zu sein. Als Anhalter wollte er sein Glück versuchen. Der Mann verließ die Autobahn und begab sich auf die unmittelbar parallel verlaufende Landstraße. (pm/red)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.