Zwei mutmaßliche Räuber in Untersuchungshaft

0

TRIER. Raubüberfalle in der Region beschäftigen derzeit die Staatsanwaltschaft und die Ermittler der Kriminaldirektion. Fünf Fälle der vergangenen drei Jahre wurden erneut und intensiv ins Visier genommen. Die Ermittlungen führten nun dazu, dass zwei in Trier lebende Männer festgenommen wurden

Beide stehen im dringenden Tatverdacht, die Raubüberfälle am 30. September 2009 in Trier und am 26. Februar 2010 in Thomm begangen zu haben. In beiden Fällen wurden Frauen brutal überfallen und dabei erheblich verletzt. Die Tatverdächtigen, 44 und 46 Jahre alt, wurden am Montag festgenommen und dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Gegen beide vorbestraften Männer, die die Taten bestreiten, wurde Untersuchungshaft angeordnet. Es besteht der Haftgrund der Fluchtgefahr. Die Arbeit der Ermittler geht indes weiter. Sie prüfen, ob die beiden – wie vermutet – auch für die weiteren Raubüberfälle in Kordel, Waldrach und Irsch als Täter in Frage kommen. (pm/red)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.