Swing mit der SWR-Bigband im Palais-Innenhof Trier

0

TRIER. Die SWR BIG BAND ist eine der besten Big Bands der Welt. Vier Grammy-Nominierungen unterstreichen ihre außergewöhnliche Qualität. Am Freitag, dem 26.7. gastiert sie zusammen mit der Solistin Fola Dada um 20 Uhr im Rahmen des Mosel Musikfestivals im Innenhof des Kurfürstlichen Palais Trier mit ihrem Programm „Kings of Swing“.

Unter der Leitung von Pierre Paquette spielen die 17 Musiker Titel von Louis Armstrong, Benny Goodman, Glenn Miller, Frank Sinatra, Duke Ellington, Count Basie, Nat King Cole, Ella Fitzgerald und George Gershwin.

Ein Grund für den internationalen Erfolg der Big Band ist sicherlich auch der bandeigene Sound. So wie die großen Bands der US-Szene verfügt auch die SWR Big Band über einen ganz speziellen Klang, der schon nach ein paar Takten identifizierbar ist. Ausgehend vom „Lehn-Sound“ wurde dieser über die Jahre vorsichtig modifiziert und insbesondere durch die Zusammenarbeit mit Jazz- und Weltmusikgrößen wie jüngst Sammy Nestico (Grammy-Nominierung 2010), Paula Morelenbaum, Patti Austin, Toshiko Akiyoshi (Preis der deutschen Schallplattenkritik) oder Maria Schneider untermauert. Neben Jazzproduktionen ist die SWR Big Band auch im Bereich der Popmusik aktiv. Jüngste Projekte und Produktionen sind zum Beispiel CDs und Konzerte mit den Sängern Peter Kraus, Götz Alsmann und dem Briten Paul Carrack.

Die Solistin Fola Dada ist studierte Jazzsängerin. Sie hat mit Stepptanzen à la Fred Astaire begonnen und beim Vocalcoaching für die DSDS-Kandidaten Dieter Bohlens noch lange nicht aufgehört. Die Bass-Legende Hellmut Hattler hat sie als Frontfrau für seine Band auserwählt und mit ihrer eigenen Band Dada verwirklicht sie ihr Talent für Texte und Soulmusik. Sie ist Dozentin für Jazz- und Popgesang an drei Musikhochschulen und Chefin ihrer eigenen Gesangschule „Stimmwerk“ in Stuttgart. In der Jazz- und Soulszene hat sie einen festen Platz. (red/pm)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.