Polizei meldet drei Körperverletzungsdelikte

0

TRIER. Der Samstagabend des Altstadtfestes hatte aus polizeilicher Sicht einen relativ friedlichen Verlauf. Der Schutzpatron „Petrus“ war den zahlreichen Besuchern wohlgesonnen und zeigte sich mit trockenem Wetter und milden Temperaturen von seiner positiven Seite.

Die Polizeiinspektion Trier zeigte während der gesamten Veranstaltung eine starke und ständige Präsenz und konnte bereits im Vorfeld viele Streitigkeiten unterbinden. Ein konsequentes Einschreiten war erforderlich, denn einige Besucher verhielten sich aufgrund hohen Alkoholkonsums provokativ und aggressiv. Insgesamt registrierte die Polizei drei Körperverletzungsdelikte:

Eine 17-jährige Frau wurde im Bereich des Viehmarkts gegen 21.45 Uhr durch einen Schlag gegen den Kopf leicht verletzt. Gegen 03:20 Uhr wurde eine männliche Person im Bereich der Jakobstraße bei einer Auseinandersetzung verletzt. Eine unbekannte Frau trat im Bereich des Stockplatzs gegen 04.30 Uhr einer 26-jährigen Frau in den Bauch und schlug dem männlichen Begleiter derart auf den Mund, dass die Lippen aufplatzten.

Ein 22-jähriger Mann beleidigte eine vorbeifahrende Polizeistreife mit ausgestrecktem Mittelfinger. Gegen ihn wurde ein Platzverweis ausgesprochen und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Ein 11-jähriges Mädchen konnte gegen 23.30 Uhr nach ca. ½ Stunde wieder in die Obhut Ihrer Mutter übergeben werden.

Einem alkoholisiertem Randalierer auf dem Kornmarkt konnte gegen 03.30 Uhr nach einer begangenen Sachbeschädigung nur durch die Einlieferung in den Polizeigewahrsam Einhalt geboten werden. Insgesamt wurden – neben mehreren Platzverweisen – drei Personen in den Polizeigewahrsam eingeliefert. (red/PM)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.