Eröffnungspleite für deutsche Herren: 51:74 gegen Großbritannien

0

FRANKFURT. Nach einer farbenfrohen und emotionalen Eröffnungsfeier, die am Freitag um 19:31 Uhr von Bundespräsident Joachim Gauck mit den Worten „die Rollstuhlbasketball Europameisterschaften sind eröffnet“ eingeleitet wurden, folgte bei der Eurobasketball 2013 in Frankfurt am Main ein ebenso emotional geladenes Spiel der deutschen Herrenauswahl gegen Titelverteidiger Großbritannien, das der Gastgeber klar mit 51:74 (28:43) verloren hat.

Die deutsche Auswahl geriet dabei bereits im ersten Viertel in deutlichen Rückstand, nachdem der Start nach dem 6:6 (3.) durch Jan Haller ausgeglichen verlief. Doch zehn Spielminuten mit nur einem Freiwurfpunkt auf der Habenseite ließ die Gastgeber mit 7:19 (13.) in Rückstand geraten. Auch wenn die Deutschen, angetrieben von rund 1.800 Besuchern immer wieder zu Aufholjagden ansetzten, spulte der Titelverteidiger von der britischen Insel letztendlich sein Programm mit hoher Trefferquote und starker Leistung souverän herunter.

„Es ist nicht leicht nach einem solchen Spiel die richtigen Worte zu finden, ich hoffe wir werden die Briten im Verlauf des Turniers noch einmal sehen, aber heute haben sie absolut verdient gewonnen“, konstatierte Deutschlands Co-Trainer Ralf Neumann zum Auftritt seiner Mannschaft beim Auftakt in die Eurobasketball. Dagegen relativierte der britische Center Joe Bestwick, der für den RSV Lahn-Dill aktiv ist, den erfolgreichen Auftakt seiner Mannschaft: „Es war ein gutes Spiel von uns, aber eben nur der Auftakt zu hoffentlich mehr.“

Neben Bestwick (4 Punkte) spielten mit Topscorer Ghazian Chouhdry (19) und Ademola Orogbemi (8/beide RSC Rollis Zwickau) noch zwei weitere Akteure bei den Briten, die in der Bundesliga ihr Geld verdienen.

Deutschland: Thomas Böhme (18/RSV Lahn-Dill), Dirk Passiwan (14/Goldmann Dolphins Trier), André Bienek (7/Uniphol Briantea ’84 Cantu/ITA), Sebastian Wolk (4/Mainhatten Skywheelers), Jan Haller (6/RSV Lahn-Dill), Sebastian Magenheim (2/Mainhatten Skywheelers), Björn Lohmann (0/RSV Lahn-Dill), Thomas Becker (0/Mainhattan Skywheelers), Matthias Heimbach (0/Jena Caputs), Lars Lehmann (0/Mainhatten Skywheelers), Marco Zwerger (0/RSV Lahn-Dill), Felix Schell (n.e./RSV Lahn-Dill). (red/PM)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.