Salmrohr testet in Tarforst

0

TRIER-TARFORST. Heute Abend trägt Fußball-Oberligist FSV Salmrohr nach vier Trainingstagen sein erstes Vorbereitungsspiel beim FSV Trier-Tarforst aus. Ort des Geschehens ist der neue Rasenplatz des Rheinlandligisten (18 Uhr). Da auch die Gastgeber erst ein paar Tage im Training sind, sind die Erwartungen nicht allzu hoch geschraubt. „Nach nicht einmal einer Woche der Vorbereitung werde ich sicher keine Wunderdinge erwarten“, sagt Patrick Klyk, der Coach des Oberligisten. Mit Daniel Ternes steht dem Coach nur einer seiner etatmäßigen Torhüter zur Verfügung. Als Ersatz steht der Trainer der Torleute, Karl-Heinz Kieren bereit. Sebastian Grub ist beruflich verhindert, auch Robin Strellen und Pierre Grevis stehen nicht zur Verfügung. Klyk: „Ich habe alle 18 Jungs dabei, die mir im Moment zur Verfügung stehen und werde auch alle einsetzen.“ Im Kader fehlt auch Daniel Mehrfeld, der den FSV vermutlich verlassen wird, Klyk rechnet mit dem Nachbarn SV Dörbach als aufnehmenden Verein. (wir)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.