Über Stock und Stein

0

KONZ. Neben der Pflege seiner traditionellen Straßenradrenn-Teams will sich SCHWALBE RADSPORT TRIER zukünftig stärker auf den Mountainbike (MTB)-Sport konzentrieren. Dabei geht es dem Verein in erster Linie um den Zugewinn von Jugendlichen, die Spaß am Radfahren haben und sich miteinander im Wettstreit messen wollen.

“Weitaus mehr Kinder und Jugendliche fahren heute mit einem Mountainbike durch die Gegend, als mit teuren Straßenrennmaschinen. Diesem Potenzial müssen wir ein sportliches Zuhause anbieten“, so Günter Steffgen, der Vereinspräsident. Die erste Pedalumdrehung in diese Richtung wurde bereits gemacht. Mit Rudi Baltes wurde ein erfahrener Mountainbike-Spezialist und Trainer zum Vorstand für diesen Bereich berufen. Seine erste Maßnahme ist die Organisation einer überregionalen MTB-Großveranstaltung am 23.Juni 2013 in Konz. Inzwischen gab der Bauausschuss der Stadt Konz die Freigabe für eine topographisch hoch anspruchsvolle Strecke im Konzer Stadtwald, die in etwa den berühmten Konzer Wurzelweglauf für Laufsportler nachbilden wird.

Auf der 5,7 km langen Strecke, mit zwei steilen Anstiegen, rasanten Abfahrten und spektakulären Single-Trails, wo besonders die Steuerkünste der Fahrer gefordert sind, werden sich lizenzierte MTB-Fahrer aller Klassen und Freizeitsportler – vor allem Jugendliche – messen können. „Aber diese Sportart ist auch unbedingt etwas für Zuschauer.  Allein der etwa 30 m hohe Single-Trail, der gegenüber dem Stadion in Konz in den steilen Hang gebaut ist, wird spektakuläre Sportbilder liefern“, prophezeit ein total inspirierter Rudi Baltes.

SCHWALBE RADSPORT TRIER wird in der Elite-Klasse seinen Lokalmatador Markus Kersten, den Sieger des diesjährigen Eifel-Mosel-Cups, mit guten Gewinnaussichten gegen internationale Konkurrenz ins Rennen schicken. Bei den Jugendlichen setzt man die Hoffnung auf Miguel Heidemann, Valentin Jung, Markus Schmitt und die 19-jährige Tatjana Niederprüm.

Auch die Stadtväter von Konz freuen sich auf diese neue Sportveranstaltung in ihrer Stadt. “Dieses Rennen wird  unsere Ambitionen als ´Sportstadt´ deutlich unterstreichen“, sagt der Konzer Bürgermeister Dr. Frieden. (red/pm)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.