Belästigung auf dem Nachhauseweg – Polizei sucht Zeugen

0

TRIER. In der Nacht zum vergangenen Mittwoch wurde ein 20-Jähriger auf dem Nachhauseweg von Unbekannten aus einem Fahrzeug heraus angepöbelt. Der junge Mann ging durch die Güterstraße, als er gegen 3.30 Uhr einen vermutlich beige-farbenen Pkw der Marke Audi mit Trierer Kennzeichen neben sich bemerkte.

Der Wagen war besetzt mit mehreren Personen, die den Fußgänger beleidigten. Als dann eine Wagentür geöffnet wurde und er den Satz hörte: „Guck mal, ob der Geld hat“, rannte der 20-Jährige los. Kurz vor dem Zugang zu einer Wohnanlage kam er zu Fall und zog sich dabei Verletzungen an Knien und Händen zu. Der helle Audi fuhr schnell in Richtung Bergstraße davon.

Ein Zeitungsausträger verständigte den Rettungsdienst, so dass der 20-Jährige versorgt werden konnte.

Eine detaillierte Personen- oder Fahrzeugbeschreibung liegt der Polizei leider nicht vor.

Zeugen, die Sachdienliche Hinweise zu dem Geschehen bzw. dem mit mehreren Personen besetzten Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Trier, Telefon 0651/9779-2290, in Verbindung zu setzen.

Weitere Polizeimeldungen finden Sie unter „Kurz und Bündig“.

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.