Update Kegel-DM: Holger Mayer vermasselt Riol den Titel – Trier Senioren-Meister

0

MORBACH. Holger Mayer ist und bleibt der Überflieger im Kegelsport. Auch wenn der Henterner in den letzten Jahren international nicht mehr groß in Erscheinung trat – wenn es darum geht, den Trierern und Riolern und in der Vergangenheit den Leiwenern in die Suppe zu spucken, ist der Weltrekordler immer präsent.

Zum Auftakt der deutschen Meisterschaften im Kegeln (Sektion Schere) in der Kegelsporthalle Morbach (Ausrichter KSV Haardtkopf Morbach), hatten die Kegler des KSV Riol ihr Déjà-Vu. Wie in der Bundesliga, wo sie den KF Oberthal seit vier Jahren ständig auf die Pelle rücken, sie aber nicht vom Thron stoßen können, so lief es auch bei der DM. Dort treten die Vertreter der Landesverbände zum Teil nicht mit den Vereinsnamen, aber mit denselben Akteuren an. Die Kegelfreunde Oberthal bildeten das Team KV Nordsaar, Rheinland-Pfalz wurde vom KSV Riol und dem SKV Trier vertreten.

Die Saarländer legten mit Holger Mayer, der mit 943 Holz im zweiten Durchgang die Konkurrenz schockte, den Grundstein zum Titelgewinn. Ein Wert, den kein anderer Kegler der insgesamt acht Teams erreichte. Bis zu Mayers Gala hatte der Bahnrekord in Morbach bei 935 Holz gestanden. Diesem Rückstand lief Riol von da an hinterher – vergeblich. Bis auf lächerliche drei Holz holten sie den riesigen Rückstand auf, vor allem dank einer bärenstarken Vorstellung von Thomas Steines (911 Holz). Das Endresultat lautete 3521:3518 zugunsten von Nordsaar. Der Rest des Teilnehmerfeldes wurde klar distanziert. Auf dem dritten Rang landete der SKV Salzgitter mit 3440 Holz, der SKV Trier wurde mit 3280 Holz Fünfter.

KSV Riol: Thomas Steines 911 Holz, Steve Blasen 887, Bernardo Immendorff 861, Marc Glöckner 859

SKV Trier: Daniel Klink 861 Holz, Christian Bach 832, Mike Reinert 809, Markus Erbisch 778

Auch bei den Damen war der KV Nordsaar nicht zu schlagen, auch hier kamen die Protagonistinnen aus Oberthal. Mit 3358 Holz lagen die Saarländerinnen 99 Holz vor dem Zweitplatzierten RSV Remscheid, der KV Mittelsaar wurde mit 3190 Holz Dritter. Der KSV Riol belegte mit 3105 Holz den sechsten Rang.

KSV Riol: Simone Schnorpfeil 840 Holz, Verena Fuck 764, Marie-Jose Blasen 757, Martine Keller 744

Die Altersklasse ab 50 Jahre trat am Sonntag an. Bei den Senioren A sorgte der SKV Trier für eine Riesenüberraschung. Mit einer Mannschaftsleistung wie aus einem Guss holten sich die Moselaner die deutsche Meisterschaft vor den SK Münstermaifeld, dem KSV Riol und dem KSV Wincheringen. Angeführt von Jürgen Reinert (860 Holz) übertrafen alle Trierer die 800-Punkte-Marke. Trier siegte mit einer Gesamtleistung von 3331 Holz vor Münstermaifeld (3292), Riol (3203) und Wincheringen (2892).

SKV Trier: Jürgen Reinert 860 Holz, Manfred Göbel 842, Engelbert Poth 829, Werner Damble 800

KSV Riol: Horst Mickisch 827 Holz, Martin Hoffmann 813, Martin Schmitt 784, Rudy Toepp 779

KSV Wincheringen: Matthias Walter 806 Holz, Norbert Fisseni 753, Herbert Boesen 693, Alois Wietor 640

Bei den A-Seniorinnen war kein Club der Region Trier am Start. Meister wurde der KSC Polch mit den Ex-Triererinnen Rita Kasper-Kirst und Claudia Jaster vor dem Aachner SKV und dem Bochumer KV. (wir)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.