Update: Schäden durch umgestürzte Bäume und abgebrochene Äste

    0

    TRIER. Wie die Berufsfeuerwehr Trier meldet, ist ein großer schwerer Ast in der Olewiger Straße auf die Fahrbahn gestürzt. Dabei wurden nicht, wie ursprünglich gemeldet zwei, sondern drei Fahrzeuge getroffen und beschädigt und blockierten in der Folge wie der Ast die viel befahrene Straße.

    In einer konzertierten Aktion waren die Feuerwehr und das Grünflächenamt im Einsatz. Die Polizei musste rund zwei Stunden lang die Verkehrsregelung übernehmen. Wegen des starken Verkehrs kam es dennoch zu zwischenzeitlichen längeren Rückstaus. An den Fahrzeugen entstand nach bisherigen Schätzungen ein Gesamtschaden von ca. 10.000 €. Personen kamen nicht zu Schaden.

    Am Abend wurden weitere Verkehrsbehinderungen gemeldet. Im Bereich der B 418 zwischen Metzdorf und Wintersdorf stürzte ein Baum um und blockierte beide Spuren der Bundesstraße.

    Wenig später stürzte eine Eiche im Trierer Stadtteil Kernscheid auf die Straße Bohnenberg. Die Gefahrenstelle musste durch Beamte der Polizeiinspektion Trier bis zur Räumung der Örtlichkeit durch die Berufsfeuerwehr abgesichert werden.

    Weiterhin kam es im Laufe des Nachmittags zu mehreren kleineren Verkehrsbeeinträchtigungen durch herabstürzende Äste, u.a. im Bereich des Pacelliufers. (red/pm)

      

     

     

     

     

    TRIER. In der Olewiger Straße ist am Nachmittag ein dicker Ast von einem Baum abgebrochen und auf die Fahrbahn gestürzt. Zwei Autos wurden beschädigt, die Insassen blieben unverletzt.

    Baum2Da der Ast die Fahrbahn blockierte, kam es im Feierabendverkehr zu längeren Rückstaus, die sich zwischenzeitlich aufgelöst haben. Kräfte von Feuerwehr und Grünflächenamt waren vor Ort im Einsatz.

    Weitere Informationen liegen bislang noch nicht vor.

    – See more at: http://www.16vor.de/dicker-ast-sturzt-auf-fahrzeuge/#more-64034

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.