Weitere Belohnung zur Aufklärung von Mord ausgesetzt

0

BULLAY. Für Hinweise aus der Bevölkerung zur Tötung des 81- Jährigen in Bullay (lokalo berichtete) hatte die Staatsanwaltschaft eine Belohnung ausgeschrieben. Nun wurde eine weitere Belohnung für sachdienliche Zeugenaussagen ausgesetzt.

Von dritter Seite wurde eine weitere Belohnung in Höhe von 10.000 Euro zur Aufklärung des Tötungsdeliktes in Bullay von Dienstag, 4. Juni, ausgesetzt. Dieser Betrag ist zeitlich begrenzt bis zum 12. Juni 2015 und gilt für Hinweise, zur Aufklärung der Tat sowie zur Täterermittlung führen. Über die Zuerkennung und ggf. Verteilung der Belohnung an Berechtigte wird unter Ausschluss des Rechtsweges entschieden. Die Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Beamtinnen oder Beamte bestimmt, zu deren Berufspflichten die Verfolgung von Straftaten gehört. Ebenfalls ausgeschlossen sind unmittelbar durch die Tat geschädigte Personen. Die Staatsanwaltschaft Koblenz hatte bereits in der vergangenen Woche 5.000 Euro Belohnung ausgesetzt, die zeitlich nicht begrenzt ist. (pm/red)

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.