Unternehmer knüpfen Kontakte nach Brasilien

0

Eine Gruppe von Unternehmern aus Rio Grande do Norte, einem Bundesstaat im Nordosten Brasiliens, ist vom 17. bis 19. Juni 2013 zu Gast in Rheinland-Pfalz. Die Delegation besteht aus Vertretern von 15 Unternehmen aus den verschiedensten Branchen, unter anderem Lebensmittelproduktion, Bauwirtschaft und Tourismus.

Die Gäste aus Brasilien werden in Rheinland-Pfalz sowohl die Landeshauptstadt Mainz als auch den Raum Koblenz und die Pfalz bereisen. Auf dem Programm stehen neben einigen Unternehmensbesichtigungen Gespräche mit dem rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministerium und Landtag.

Regionale Unternehmen können sich bei einer Veranstaltung über Investitionschancen in Rio Grande do Norte informieren und informelle Gespräche mit den brasilianischen Unternehmern führen. Das Seminar unter dem Titel „Wir machen’s einfach – Investieren in Brasilien / Rio Grande do Norte“ beginnt am Dienstag, 18. Juni 2013, um 9:00 Uhr in der IHK für Rheinhessen in Mainz (Schillerplatz 7). Interessierte melden sich beim Mercosur-Projektbüro in Frankfurt am Main an (Tel. (069) 21 97 15 32, E-Mail: frankfurt@ahkmercosur.com).

Zu der Delegation aus Brasilien gehören auch der Wirtschaftsminister von Rio Grande do Norte, Rogério Marinho, Mitglieder des Regionalparlaments und Leiter mehrerer Wirtschaftsverbände. Bereits im Oktober 2012 war eine Delegation aus Rheinland-Pfalz unter Leitung von Wirtschaftsministerin Eveline Lemke nach Rio Grande do Norte gereist.

Zwischen beiden Regionen bestehen bereits seit einigen Jahren intensive Kontakte, die schließlich in den Abschluss mehrerer Abkommen über die politische und wirtschaftliche Zusammenarbeit mündeten. Auch die Arbeitsgemeinschaft der rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern hat im vorigen Jahr eine Vereinbarung mit den Industrieverbänden von Rio Grande do Norte über eine enge Kooperation bei der Unterstützung von Unternehmen und der Organisation von Informationsveranstaltungen unterzeichnet. (red)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.