Beko BBL: Bamberg gewinnt Spiel 1, Wucherer Trainer bei Absteiger Gießen

0

BAMBERG/GIESSEN. Die Brose Baskets Bamberg haben das erste Finalspiel der Best-of-Five Serie gegen die EWE Baskets Oldenburg mit 65:63 für sich entschieden. Adam Chubb hatte kurz vor Schluss die Gelegenheit, die Donnervögel in die Verlängerung zu retten, scheiterte aber freistehend.

Bester Punktesammler des amtierenden Deutschen Meisters Bamberg war Anton Gavel mit 14 Punkten. Der Ex-Trierer Maik Zirbes steuerte sechs Punkte zum Erfolg der Franken bei. Im Trikot der Oldenburger machte erneut Julius Jenkins die beste Figur. Ihm gelangen 15 Zähler. Dru Joyce, vorherige Saison noch Spielmacher in Dienster der TBB Trier, gelangen sieben Punkte und drei Assists. Das zweite Spiel der Final-Serie findet am Mittwoch, 20 Uhr, in Oldenburg statt.

Denis Wucherer neuer Coach des Pro-A-Ligisten Gießen 46ers – Fischer nach Bonn

Die GIESSEN 46ers, die in der Saison 2013/14 in der 2. Basketball-Bundesliga ProA an den Start gehen werden, sind auf der Suche nach einem Nachfolger für Mathias Fischer fündig geworden. Neuer Cheftrainer wird Denis Wucherer, der einen Zweijahresvertrag bei den Lahnstädtern unterschrieb.

Fischer wechselt als Headcoach zu den Telekom Baskets Bonn, die den Vertrag mit Michael Koch nicht verlängerten.

Stefan Jackson bleibt ein Eisbär

Leistungsträger Stefan Jackson spielt auch in Zukunft für die Eisbären Bremerhaven. Der 28 Jahre alte Flügelspieler aus Philadelphia hat seinen Vertrag um ein Jahr verlängert. Mit 12 Punkten, 4,1 Rebounds und 2,6 Assits gehörte der US-Amerikaner zu den Leistungsträgern der Norddeutschen.

MBC holte lettischen National-Center Martins Meiers für zwei Jahre

Auf der Centerposition verstärkt sich der Mitteldeutsche Basketball Club mit dem Letten Martins Meiers. Der 22-Jährige kommt vom Baltic League Champion BK Ventspils aus dem lettischen Oberhaus, wo seine Karriere 2009/10 vom damaligen Headcoach Silvano Poropat angeschoben wurde. Beim MBC erhält der 2,08-Meter-Hüne einen Zwei-Jahres-Vertrag, der von der Ligazugehörigkeit unabhängig ist. Meiers zählt zu den größten Talenten seines Landes. Ihm gelangen in der abgelaufenen Spielzeit 8,2 Punkte und 3,7 Rebounds in der Baltic League.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.