Im Land der Hinkelsteine

    0

    Zugegeben, aus einer zukünftigen Baustelle einen Hingucker zu machen, ist nicht einfach. Es ist auch nicht die oberste Prämisse. Was im Bereich der Trevirispassage derzeit über die Bühne geht, ist allerdings schon ein starkes Stück.

    Da ist zunächst einmal die Dauer der Sperrung, die sich selbst bei von jetzt an optimalem Verlauf bis gegen Ende des Jahres hinziehen wird. Eben kein Hingucker, und angesichts der geplanten Baumaßnahmen ist in dieser Kategorie das Ende der Talsohle noch nicht erreicht.

    Am schlimmsten ist natürlich die Situation der Ladenbesitzer und -inhaber, für die ein Ende der Durststrecke nicht in Sicht ist. Denn erstens werden sich die erforderlichen Baumaßnahmen noch etliche Monate hinziehen, und wenn das Areal der Treviris Passage und umliegender Straßenzüge dann in hoffentlich frischem Glanz und ansprechendem Ambiente erstrahlt, muss am anderen Ende, am Zugang vom Pferdemarkt aus ja renoviert werden. Dass die Kutzbachstraße inzwischen längst ruiniert ist, weiß man. Nicht viel besser wird es bis zum Abschluss der Arbeiten „oben“ im unteren Bereich, der jetzt als Nottrasse genutzten Walramsneustraße aussehen. Wenn man dann endlich mit allem fertig ist, bekommt der Begriff „Runderneuerung“ eine ganz neue Bedeutung.

    Zum Glück wird die Generalsanierung bereits begonnen haben, wenn die Deutschlandrallye vom 22. bis 25. August im Park Plaza ihr Hauptquartier aufschlägt. Weil dann damit zu rechnen ist, dass die dekorativen Hinkelsteine, die man an den Zufahrten platziert hat, entfernt wurden. Sonst würden die Rennfahrer noch denken, sie wären in Baumholder auf der Panzerplatte gelandet. Die sieht auch nicht viel trostloser aus.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.