Einakter für Kulturförderpreis gesucht

    0

    TRIER. In der zweiten Runde des Förderpreises Kultur sucht die Stadt in der Kategorie „Dramatischer Text“ einen Einakter mit bis zu drei Darstellern, der sich mit dem Thema „Trier“ auseinandersetzt.

    Das deutschsprachige Manuskript sollte maximal 15 Normseiten (1.800 Zeichen pro Seite) umfassen. Die Texte wertet eine Jury in einem anonymen Verfahren aus. Der Sieger erhält ein Preisgeld von 800 Euro, der Zweitplazierte 300 und der Drittplazierte 150 Euro. Die drei Siegerbeiträge werden entweder als szenische Lesung oder als Theaterstück von Schauspielern aufgeführt. Einsendeschluss ist der 30. August. Die Teilnehmer müssen zwei Kuverts an das Amt für Kulturmanagement, Öffentlichkeitsarbeit und grenzüberschreitende Kooperationen, Lissy Backes, Simeonstraße 55, 54290 Trierm schicken. Ein Umschlag muss das Manuskript in zweifacher Ausfertigung ohne Absenderangabe, aber mit einem Kennwort enthalten. Ein kurzer Lebenslauf mit dem gleichen Kennwort zur anonymen Auswertung muss in dem zweiten Kuvert enthalten sein. Mit der Einsendung des Manuskripts versichert der Autor, dass sein Text noch nicht uraufgeführt wurde und er ihn allein verfasst hat. Weitere Infos bei Lissy Backes, Telefon: 0651/718-3412, E-Mail: lissy.backes. (pm/red)

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.