Ultraleichtflugzeug abgestürzt

    0

    STAHL. Kurz nach dem Start stürzte gestern abend ein Ultraleichtflugzeug bei Bitburg ab. Beide Insassen starben. Die Absturzursache konnte bislang nicht ermittelt werden.

    Am Mittwochabend, 05.06.2013, gegen 19.00 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Bitburg über einen Flugzeugabsturz in das Waldgebiet „Bedhard“ nahe dem Stadtteil Stahl informiert. Um 19.30 Uhr wurde das Wrack eines Ultraleichtflugzeuges mit zwei tödlich verletzten Insassen aufgefunden. An der Suche nach dem Wrack waren ein Polizei- und ein Rettungshubschrauber beteiligt. Die Ermittlungen zur Feststellung der Unglücksursache wurden durch die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen Braunschweig und die Kriminalpolizei aufgenommen. Durch die Staatsanwaltschaft Trier wurde ein Sachverständiger für Flugunfälle mit der Erstellung eines Gutachtens beauftragt. Im Einsatz befanden sich die Feuerwehren der umliegenden Gemeinden, das DRK und Vertreter kommunaler Ordnungsbehörden. Nach ersten Ermittlungen war das Flugzeug kurz vor dem Absturz vom Flugplatz Bitburg gestartet.
    Hinweise werden an die Polizei Bitburg, Tel.: 06561 / 9685-0, erbeten. (pm/red)

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.