Aktualisiert: Überfall auf Raiffeisenbank in Irrel – Täter flüchtig

    0

    IRREL. Um 8.25 Uhr hat ein Einzeltäter die Filiale der Raiffeisenbank in Irrel betreten. Er bedrohte den anwesenden Mitarbeiter mit einem schwarzen Revolver. Der Mann flüchtete auf einem Fahrrad in Richtung Holsthum, setzte die Flucht allerdings wenig später zu Fuß fort. 

    In dem Bankgebäude hinterließ er ein Päckchen, das auf Sprengstoff untersucht wurde, bei dem es sich nach Untersuchungen der Polizei allerdings um eine Attrappe handelte. Das Sperrgebiet wurde daraufhin von der Polizei aufgehoben. 

    Die Polizei hat eine Großfahndung mit Suchhunden und einem Polizeihubschrauber gestartet. Über die Höhe der entwendeten Summe ist weiterhin nichts bekannt.

    Personenbeschreibung:

    Der Mann ist etwa 40 Jahre alt und 180 cm groß und schlank. Er hat eine Glatze und einen grau melierten Stoppelbart. Er trug zur Tatzeit eine dunkle Hose und ein schwarzes Hemd. Als Maskierung benutzte er eine dunkle Sonnenbrille, ein grünes Tuch vor dem Gesicht und eine Basecap in olivgrün.

    1 KOMMENTAR

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.