PKW verunglückt auf der A64

0

TRIER. Auf der A64 verunglückte am Mittwoch ein 77- jähriger Fahrer. Sein Fahrzeug überschlug sich, er wurde schwer verletzt. Die Autobahn musste für zwei Stunden voll gesperrt werden.

Nach einem missglückten Überholversuch kam ein 77-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug auf der A 64 vor der Biewerbachtalbrücke nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam total beschädigt auf der Seite zum Liegen. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt und ins Krankenhaus nach Ehrang gebracht. Der luxemburgische Rettungshubschrauber Air Rescue landete, kam aber nicht zum Einsatz, da die Verletzungen nicht lebensgefährlich waren, sodass der Verletzte von einem Krankenwagen abtransportiert werden konnte. Die A 64 war für 2 Stunden teilweise voll gesperrt. Im Einsatz waren neben der Autobahnpolizei Schweich die Feuerwehr Trier und Newel, die Autobahnmeisterei Schweich, das DRK Trier, sowie ein örtlicher Abschleppdienst. Der Sachschaden beträgt etwa 6000 Euro. Zeugen werden gebeten sich mit der Autobahnpolizei Schweich (06502/91650) in Verbindung zu setzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.