Mattheiser Weiher führt wieder Wasser

    0

    TRIER. Seit fast fünf Wochen laufen bereits die Sanierungsarbeiten am unteren der beiden Mattheiser Weiher an der Arnulfstraße, die nicht nur ein beliebtes Naherholungsgebiet für die Trierer, sondern auch ein Refugium für zahlreiche Fisch- und Entenarten, sowie Schwäne sind. Der Zu- und Auslauf des Sees mussten „wegen Witterungseinflüssen und mechanischem Verschleiß repariert werden“, teilt Ralf Frühauf vom Presseamt der Stadt Trier auf lokalo-Anfrage mit. Dazu wurde das Wasser wie schon im letzten Herbst abgelassen. Im vergangenen Oktober war das Nordostufer des Teiches wieder aufgebaut worden, das starke Errosionsschäden aufgewiesen hatte.

    Der Angelsportverein Trier-Süd fing im Vorfeld der jetzigen Arbeiten die Fische des Weihers ab und brachte sie im oberen der beiden Teiche unter. Der jetzt abgelassene der zwei Teiche dient laut Herrn Kraemer vom Angelsportverein als Aufzuchtssee für die Fischzucht des Vereins. Rund 100 Kilogramm Fisch wurde seiner Schätzung nach für die Bauarbeiten abgefischt. In ihrem Zwischenlager erfreuen sich die Fische derweil guter Gesundheit und werden nach Fertigstellung der Baumaßnahmen in den Mattheiser Weiher zurückgesetzt.

    Die Arbeiten am Mattheiser Weiher sollen laut Presseamt noch rund 3 Wochen andauern. Bis dahin wird unter anderem eine neue Brücke in Form eines Betonfertigteils über dem Auslauf des Teiches platziert. Für den Abschluss der Arbeiten, muss der Wasserspiegel nicht erneut vollständig abgesenkt werden. (wib)

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.