Polizeiliche Kriminalstatistik 2012 der Polizeiinspektion Saarburg

0

SAARBURG. Im Gegensatz zu der rückläufigen Tendenz der erfassten Straftaten im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion  Trier, ist die Anzahl der Delikte bei der Polizeiinsepektion Saarburg gestiegen.Mit 2.029 Straftaten im Jahr 2012 wurden im Vergleich zum Jahr 2011 insgesamt 155 Taten mehr erfasst. Nach dem seit dem Jahr 2008 kontinuierlich zu verzeichnenden Rückgang lag die Anzahl der im Bereich der Polizeiinspektion Saarburg erfassten Straftaten damit 8,3 % über dem Wert des Vorjahres. Die Aufklärungsquote liegt mit 59,3 % im Jahr 2012 ebenfalls über dem Wert des vergangenen Jahres.

Die wesentlichen Erkenntnisse aus der PKS für das Jahr 2012 lassen sich wie folgt zusammenfassen:

– Anstieg bei den Rohheitsdelikten und Straftaten gegen die persönliche Freiheit
– Anhaltender Abwärtstrend bei Diebstählen
– Erfreulicher Rückgang der Wohnungseinbruchdiebstähle
– Deutlicher Anstieg bei den Vermögens- und Fälschungsdelikten
– Stabilisierung bei Sonstigen Straftatbeständen wie Sachbeschädigungen
– Zunahme bei den strafrechtlichen Nebengesetzen
– Die Wahrscheinlichkeit im Bereich der Polizeiinspektion Saarburg Opfer einer Straftat zu werden, ist dennoch gering (red/PM)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.