Stadtradeln: Anmeldung ab sofort

    0

    TRIER. Die Stadt Trier beteiligt sich auch in diesem Jahr vom 1. bis 21. September wieder am deutschlandweiten Wettbewerb „Stadtradeln“, der vom größten europäischen Städtenetzwerk zum Klimaschutz, dem Klimabündnis, veranstaltet wird. Trier ist seit 1994 Mitglied im Klimabündnis. Interessierte können sich ab sofort anmelden.

    Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, drei Wochen lang kräftig in die Pedale zu treten und möglichst viele Fahrradkilometer beruflich sowie privat für den Klimaschutz und für die Stadt Trier zu sammeln. Außerdem sucht das Rathaus so genannte Stadtradler-Stars, also Teilnehmer, die während des Aktionszeitraums demonstrativ ihr Auto stehen lassen und komplett aufs Fahrrad umsteigen. Davon profitiert nicht nur die Umwelt, denn den engagiertesten Kommunen, Kommunalparlamenten und Radelstars winken eine bundesweite Auszeichnung und hochwertige Sachpreise rund ums Thema Fahrrad. Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland, 161 Millionen Tonnen, entstehen im Verkehr. Allein 7,5 Millionen Tonnen CO2 ließen sich vermeiden, wenn nur circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden. Oberbürgermeister Klaus Jensen und Baudezernentin Simone Kaes-Torchiani rufen alle Bürgerinnen und Bürger, insbesondere auch die Mitglieder des Stadtrates und der Ortsbeiräte auf, beim Wettbewerb für den Klimaschutz mitzuradeln und ein deutliches Zeichen für mehr Radverkehr im Alltag und damit auch für mehr Lebensqualität zu setzen. Radelinteressierte Bürgerinnen und Bürger, Mitglieder des Stadtrates und der Ortsbeiräte sowie Vereine, Schulklassen und Betriebe können sich online unter www.stadtradeln.de für Trier als Einzelperson oder als Team anmelden. Bei Fragen kann man sich auch direkt an die beiden Koordinatoren im Rathaus, Umweltberater Johannes Hill, Telefon: 718-4444, E-Mail umweltberatung@trier.de oder den Koordinator für Bürgerbeteiligung Toni Loosen-Bach, Telefon: 718-1014, E-Mail: toni.loosen-bach@trier.de, wenden.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.