Wie können Jugendliche sich vor Überschuldung schützen?

    0

    TRIER. Viele Berufseinsteiger erhalten Angebote von Banken und Versicherungen. Welche davon für ihre Zukunft wichtig und welche überflüssig sind, können nur wenige junge Menschen einschätzen. Ein weiteres Problem ist die Verschuldung von Auszubildenden. Geldwerte Tipps zum Berufseinstieg stehen daher im Mittelpunkt einer Informationsveranstaltung am 4. Juni um 17 Uhr im Tagungszentrum der Handwerkskammer Trier (HWK), Loebstraße 18. Dazu laden die HWK und der Bund der Steuerzahler Rheinland-Pfalz e. V. (BdSt) Jugendliche und deren Eltern ein. Der Eintritt ist frei.

    Wie Auszubildende bares Geld sparen können, zeigt Dipl.-Volkswirt und Dipl.-Kaufmann Martin Kinkel auf unterhaltsame Weise. Den Veranstaltern zufolge geht es dabei ausschließlich um die Interessen der Teilnehmer, so dass Werbung für Finanzprodukte oder deren Anbieter unterbleibt. Anmeldungen nimmt Irene Schikowski (HWK) bis zum 27. Mai unter Tel. 0651/207-108, Fax: 0651/207-215 oder E- Mail: ischikowski@hwk-trier.de entgegen.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.