Karl Marx fürs Wohnzimmer

    0

    TRIER. In der Nacht auf den Dienstag schauten die Beamten der Bundespolizei Trier nicht schlecht als ihnen an der Kaiser-Wilhelm- Brücke ein junger Mann begegnete, der eine rote Karl-Marx-Figur über seiner Schulter trug. Der 24-jährige Mann wurde durch die Streife gestoppt

    Es stellte sich heraus, dass er die Figur im Wert von 300 Euro zuvor von einer Kunstausstellung im Bereich der Porta Nigra entwendet hatte. Der alkoholisierte Mann gab gegenüber der Streife an, dass er mit der Figur sein Wohnzimmer dekorieren wollte. Die Karl-Marx-Figur wurde durch die Polizeiinspektion Trier unbeschädigt an ihren Platz zurückgebracht. Gegen den Mann wurde durch die Polizei Trier ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet.

    1 KOMMENTAR

    1. Ist doch schön, wenn die Jugend noch Vorbilder hat. Und ein Karl Marx schmückt doch jedes Wohnzimmer! Da bestimmte Straftaten (Uli Hoeneß) zur Zeit salonfähig sind, wird er mit dieser ehrlichen Begründung doch strafmildernd davon kommen, oder?!?

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.