Treveri Basketball e.V. – Neuer Verein gegründet!

0

TRIER. Sportlich ist die Saison 2012/13 vorbei – hinter den Kulissen der TBB Trier wird dagegen wie in jedem Frühsommer heftig gearbeitet. Der Basketball-Bundesligist von der Mosel stellt mit dem Treveri Basketball e.V. jetzt eine neue Möglichkeit für Fans vor, ihren Club zu unterstützen.

Der Treveri Basketball e.V. (in Gründung) richtet sich an Fans und Basketballinteressierte in der Großregion, die mit der Mitgliedschaft näher an die Profimannschaft rücken ihre Verbundenheit zur TBB Trier zum Ausdruck bringen können.

Anzeige

Sparkasse Trier

TBB-Vorstand Sascha Beitzel erklärt das neue Konzept: „Wir haben in dieser Saison überwältigenden Zuschauerzuspruch erfahren – 19,8% mehr Zuschauer im Vergleich zum Vorjahr sind eine großartige Zahl. Von vielen dieser Fans und Zuschauer haben wir den Wunsch gehört, dass sie sich gerne mehr in unsere Arbeit einbringen wollen, gerne ein größerer Teil davon sein wollen. Der neue Verein ist eine einfache, schnelle Möglichkeit, gemeinsam erfolgreich zu sein. Ich freue mich auf Input aus dem Verein, die Mitglieder sollen gerne ihre Ideen an uns herantragen – dafür ist dieser Verein da.“

Der Vorstand des Treveri Basketball e.V. wird den Verantwortlichen der TBB AG in sportlichen, strategischen und Fan-Belangen beratend zur Seite stehen – und jedes Vereinsmitglied kann sich zur Wahl in den Vorstand stellen. Wer sich also aktiv in die Arbeit des Proficlubs einbringen möchte, ist im Verein an der richtigen Adresse. Mitglieder des Treveri Basketball e.V. bekommen einen Mitgliedsausweis, mit dem sie bei ausgewählten Partnern und Sponsoren der TBB Trier Rabatte erhalten. Es wird künftig einen Mitgliedsbereich auf der Website der TBB geben – unter anderem steht dort das Spieltagsmagazin INSIDE vor Drucklegung, also 36 Stunden vor Spielbeginn, zum Download bereit. Außerdem erhalten Vereinsmitglieder ein Vorkaufsrecht für Playoff- oder Pokalspiele. (Pressemitteilung TBB Trier)

1 KOMMENTAR

  1. @ eintracht hautz: Du hast ja gar nix kapiert? Was hat ein Unterstützer-Verein mit der finanziellen Situation des Bundesligisten zu tun? Nichts!!!!!!!!!!!!!!!!! Genauso wenig wie der Fanclub Fastbreak. Oder, damit auch du es verstehst: Spielen die „Moselgötter“ oder die „Trierer Hautzen“ von denen du ja wahrscheinlich einer bist, in der vierten Liga Fußball? Und noch einmal zur Erinnerung: Wer war 1999 insolvent? Ich glaube, der Verein heißt SV Eintracht Trier 05. Außerdem, wer in der 4. Liga spielt und das anscheindend bis heute noch nicht kapiert hat, sollte sich den Satz von Dieter Nuhr zu eigen machen: „Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Schnauze halten“

  2. @anti Hautz : warum so krawallisch? Fakt ist doch , daß nur im Basketball die Lizenz von einem bankrotten Verein auf einen nachfolgeverein , bei gleichzeitigem Erhalt der Spielklasse, übertragen werden kann!!! Dies geht natürlich nur in operettenligen wie der BBL. !!!!!

  3. @anti Hautz : noch nicht, aber wahrscheinlich demnächst !! Deshalb schon jetzt die Vorarbeit (neuer Verein für alle Fälle) gegründet!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.