Media Day 2013

    0

    TRIER. Das Medien- und IT- Netzwerk Trier- Luxemburg e.V. bietet im Rahmen der IT- Messe am 25.4.2013 den Media Day 2013 an. Vorträge und Podiumsdiskussionen informieren Interessierte rund um das Thema „Chancen und Risiken von Social Media“. Der Eintritt ist frei.

    Mit aktuellen Medien-Themen und Referenten aus der Region erwartet die Besucher ein spannender Vortragstag in der Arena Trier. Der rote Faden für die Themen lautet: „Chancen und Risiken von Social Media“. In diesem Jahr wird der Media-Day 2013 der Medien- und IT-Region Trier-Luxemburg (MITL) in die IT-Messe Trier integriert. Agenturinhaber, Rechtsanwälte, Journalisten, Wissenschaftler und ein Fachexperte vom Deutschen Journalisten Verband (DJV) werden die unterschiedlichen Perspektiven des Themas in Vorträgen mit Praxisbeispielen präsentieren. Die Vorträge dauern maximal 30 Minuten, damit anschließend noch Gelegenheit für Fragen der Gäste besteht. Zum Abschluss gibt es eine  Podiumsrunde zur zukünftigen Entwicklung der Medien und des Journalismus unter dem Titel: „Brauchen wir noch Journalisten?“ Gäste sind herzlich willkommen, die Veranstaltung kostet keinen Eintritt. Anmeldung empfohlen unter: www.it-messe.info.

    Das Programm:

    10.00 – 10:45 Uhr

    „Virales Marketing – die passenende Social Media Kommunikation für Unternehmen“
    „Mehr Kunden, mehr Umsatz , mehr Fans mit Facebook, Xing, Twitter und Blogs?“ Gesucht wird eine Antwort auf die Frage: Wer nutzt Was und Wie am Besten aus dem bunten Blumenstrauß Social Media?“

    Präsentator: Propeller, Geschäftsführer Ralf Schuh, Trier

    11.00 – 11:45 Uhr

    „Vorsicht Facebook! – von rechtlichen Stolperfallen auf geschäftlichen Facebookseiten“ Wie Sie auch Ihre Persönlichkeitsrechte im Internet schützen müssen.

    Präsentator: Rechtanwalt Markus Philipp Förster, Trier

    12.00 – 12:45 Uhr

    „‚Gutes Design ist unsichtbar. Wie modernes Design die Qualität von Internetangeboten erhöht“ Welche Faktoren bestimmen die Qualität eines zeitgemäßen Angebots im Social Web? Und: Wer stellt sie sicher? Moderne Designansätze liefern Antworten, wie interaktive Medien erfolgreich eingesetzt werden.

    Präsentator: Hochschule Trier, Intermedia Design, AkadR. Marcus Haberkorn, M.A.

    14.00 – 14:45 Uhr

    „Social Media in der Hochschullehre: Digitale Spielerei oder interaktive Wissensvermittlung?“

    Präsentator: Medienwissenschaft Universität Trier,
    Professor Dr. Hans-Jürgen Bucher

    15.00 – 15:45 Uhr

    „Fernsehnachrichten im Zeitalter von Twitter – vernetztes Arbeiten in der Trimedialen Redaktion“

    Präsentator: SWR Fernsehen, Ansgar Zender, Mainz/Trier

    16.00 – 16:45 Uhr

    „Wer braucht noch Journalisten – oder was ist guter Journalismus den Medien noch wert?“ Das große Zeitungssterben – trägt das Internet die Schuld daran?Was wird aus dem Journalismus in Zeiten von Social Media?

    Teilnehmer: Michael Schmitz (Trierischer Volksfreund), Dirk-Alexander Lude (RPR1.), Professor Dr. Hans-Jürgen Bucher (Universität Trier), Marcus Stölb (Online-Zeitung 16vor), Michael Klehm (Deutscher Journalisten Verband).

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.