Großkontrolle auf der A 1

0

REINSFELD. Knapp 50 Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums Trier, der Bereitschaftspolizei Wengerohr, der Landespolizeischule, sowie von Zoll, Bundes-, amerikanischer Militär- und der luxemburgischen Polizei kontrollierten am gestrigen Sonntagnachmittag und –abend eine Vielzahl von Fahrzeugführern und -insassen auf der Raststätte Hochwald-West auf der A1 bei Reinsfeld. Auch dieses Mal stand die Bekämpfung der Drogenkriminalität und das Unterbinden und Verfolgen von Fahrten unter Alkohol- und Drogeneinfluss im Fokus der Kontrollkräfte.

Insgesamt 10 Fahrzeugführern wurden Blutproben entnommen, weil bei ihnen der Konsum verbotener Betäubungsmittel festgestellt wurde. Sie müssen mit einer Geldbuße in Höhe von mindestens 500,- € und einem einmonatigen Fahrverbot rechnen. Zudem werden die zuständigen Führerscheinstellen die charakterliche Eignung der Fahrer überprüfen.  Ein heroinbeeinflusster Autofahrer transportierte ein Luftgewehr und eine Luftpistole im Fahrzeug. Beide Schusswaffen wurden präventiv sichergestellt.

Bei drei weiteren Mitfahrern wurden geringe Mengen Marihuana und Konsumutensilien gefunden. Gegen alle Fahrer und Mitfahrer wurden Strafverfahren gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Zudem wurden viele kleinere Verstöße festgestellt, die mit Verwarnungen oder Ordnungswidrigkeitsanzeigen geahndet bzw. bei denen Mängelberichte ausgestellt wurden.

Dem Zoll gingen bei der Kontrolle drei Tanktouristen ins Netz, die insgesamt 160 l Treibstoff über den erlaubten Freimengen aus Luxemburg einführten. Durch die Kontrolle kam es vorübergehend zu Verkehrsbehinderungen auf der A1, die trotz zeitweiser Unterbrechungen im Kontrollablauf nicht verhindert werden konnten. (red)

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.