Bewährungsstrafe für sexuellen Missbrauch

    0

    TRIER. Ein 75- jähriger Saarländer wurde heute vor dem Landgericht Trier zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren, ausgesetzt auf Bewährung, verurteilt. Er soll sich im Jahr 2011 in mehreren Fällen an seinem Stiefenkelsohn vergangen haben.

    Angeklagt ist ein heute 75-jähriger Mann aus dem Saarland. Dieser soll im Jahr 2011 in drei Fällen auf einem Campingplatz im Hunsrück sexuelle Handlungen vor seinem heute 14-jährigen Stiefenkelsohn und in einem Fall im Saarland sexuelle Handlungen an diesem vorgenommen haben. Die 1. Große Jugendkammer des Landgerichts Trier soeben ein Urteil verkündet und den Angeklagten wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern in 4 Fällen zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 2 Jahren verurteilt, deren Vollstreckung zur Bewährung ausgesetzt wurde. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.