Aktuelle Polizeimeldungen

    0

    Sachbeschädigung an PKW – LKW- Fahrer verstorben – 160 Gramm Heroin: Franzose festgenommen

    Sachbeschädigung an PKW – Zeugen gesucht

    SAARBURG. In der Zeit zwischen Mittwoch, den 06.03.2013 von 07.15 Uhr bis 16.30 Uhr wurde auf einem Parkplatz in Saarburg in der Heckingstraße ein dort ordnungsgemäß abgestellter schwarzer VW Golf der Baureihe VI mit Trierer Kennzeichen an der Fahrerseite großflächig durch unbekannte Täter zerkratzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000€. Hinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Saarburg, Tel.: 06581-91550, Fax: 06581/9155-50

    LKW-Fahrer verstorben

    MEHRING. Am Nachmittag des 07.03.2013 ist ein 61 jähriger männlicher LKW-Fahrer aus dem Raum Morbach auf der BAB 1 verstorben. Nachdem der LKW-Führer seinen Sattelzug in Hermeskeil beladen hatte, setzte er seine Fahrt auf der BAB 1 in Fahrtrichtung Koblenz fort. Zwischen der Rastanlage Hochwald-Ost und der Anschlussstelle Mehring hielt er dann seinen Sattelzug auf dem Seitenstreifen an u. verließ sein Führerhaus. Nach Zeugenaussagen von Ersthelfern brach der LKW-Fahrer dann auf dem Standstreifen zusammen. Durch anwesende Verkehrsteilnehmer wurden sofort Reanimationsmaßnahmen durchgeführt. Leider führten diese, wie auch weitere Rettungsmaßnahmen seitens der eingetroffenen Notärztin nicht zu einer Wiederbelebung und der LKW-Fahrer verstarb noch vor Ort. Im Einsatz waren Einsatzkräfte des Rettungshubschraubers Christoph 10, der DRK-Rettungsstelle Schweich, sowie der Autobahnpolizei Schweich.

    160 Gramm Heroin: Bundespolizei und Zoll nehmen 31-jährigenFranzosen fest

    PRÜM. Am Mittwochabend stoppte die Bundespolizei Prüm gemeinsam mit Beamten des Hauptzollamtes Koblenz einen 31-jährigen Franzosen im Grenzbereich zu Belgien. Bei einer Durchsuchung des Fahrzeuges fanden die Beamten 160 Gramm Heroin, 3,25 Gramm Marihuana und 0,25 Gramm Haschisch. Der Mann hatte die Drogen im Fahrzeug und in einer Jacke versteckt. Er wurde festgenommen und das Rauschgift sichergestellt. Das Zollfahndungsamt Frankfurt am Main hat daraufhin die weiteren Ermittlungen übernommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier wurde der Beschuldigte am Folgetag dem Haftrichter vorgeführt, der Untersuchungshaft anordnete. Weiterhin stellte die Bundespolizei fest, dass das Fahrzeug nicht versichert war und der Franzose unter Drogeneinfluss fuhr. Deswegen wurde gegen ihn ein weiteres Ermittlungsverfahren durch die Polizei Prüm eingeleitet.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.