Fußball: Pokalposse geht in die nächste Runde

0

Das Achtelfinale im Bitburger Rheinlandpokal wird auch in dieser Woche noch nicht komplett sein. Das für den heutigen Dienstag angesetzte letzte noch offene Duell zwischen dem Rheinlandligisten FC Karbach und dem Oberligisten FSV Salmrohr wurde erneut abgesagt. In Karbach, auf den Höhen des Hunsrücks liegt nach wie vor Schnee, so dass die Hausherren die Partie erneut absagten. Es ist übrigens keine Seltenheit, dass Anfang März im Hunsrück noch Schnee liegt. Für den Fußballverband dagegen schien die Schlussfolgerung, dass der Winter in Höhenlagen schon mal etwas länger dauern kann, so weit weg, dass keine Vorkehrungen getroffen wurden, um die Austragung des Spiels zu beurteilen.

Eine Woche nach der Auslosung des Viertelfinales, das den Sieger des Duells zum Bezirksligisten SG Neitersen/Altenkirchen führen wird, hat der FV Rheinland nun endlich ein Einsehen. Nach der inzwischen vierten Absage haben auch die Funktionäre die Nase voll und Karbach zur Auflage gemacht, das Spiel am kommenden Dienstag entweder auf dem eigenen, oder einem Ausweichplatz zur Durchführung zu bringen. Die Posse um Ansetzungen und Absagen “hat meine Mannschaft jetzt richtig heiß auf das Spiel gemacht“, verkündet FSV-Coach Patrick Klyk, “auch das 2:2, das Karbach in einem Testspiel gegen die TuS Koblenz errungen hat.“ Klyk ist fest davon überzeugt, dass seine Elf die Pleitenserie der letzten Jahre im Pokal mit diesem Spiel beenden wird. (red)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.