Insolvenzverfahren des SV Alemannia Trier abglehnt

0

TRIER. Wie die Creditreform Trier mitteilt, hat der 1965 gegründete Sportverein Alemannia Trier, vertreten durch den Vorstand Günther Dietz und Rudolf Goeden, im Februar 2013 beim Amtsgericht Trier Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt.    

Nun wurde mit Beschluss des Amtsgerichts Trier vom 28. Februar 2013 die Eröffnung des Insolvenzverfahrens mangels Masse abgelehnt. Das bedeutet, dass der Verein nicht mehr genügend Vermögen hat, um die Kosten des Verfahrens zu decken.  „Damit gilt der Verein von Gesetzes wegen als aufgelöst und kann in seiner jetzigen Form nicht aufrecht erhalten werden“, sagt Guido Joswig, Sprecher der Creditreform. Ob der Spielbetrieb auf anderem Wege weiterbestehen wird, sei offen. Der Trierer Traditionsverein mit den Abteilungen Fußball, Gymnastik und Wandern hat seinen Sitz Am Stadion 1 in Trier.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.