Beeindruckende Landschaftsfotos in Schwarz-Weiß: Die französische Atlantikküste im Robert Schuman Haus Trier

0

TRIER. Eine Atmosphäre die auf Anhieb den Betrachter begeistert, das verspricht die Vernissage und die anschließende Ausstellung mit Schwarz-Weiß Fotografien von Jörg Karrenbauer. „seaside moods – Impressionen von Frankreichs Nordküste“ lautet der Titel zu den aufwendigen Fotoarbeiten, die ab dem 17. Februar im Robert Schuman Haus in Trier zu sehen sind. Bis zum 27. April sind die Fotografien des gebürtigen Saarländers täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr ausgestellt.

Die Fotos sind im vergangenen Jahr an der Cote d`Albatre und der Cote d`Opale aufgenommen worden. Die atmosphärische Stimmung an der Atlantikkünste begeistert Karrenbauer seit vielen Jahren. Bei natürlichem Licht entstehen impressionistische Fotografien mit beeindruckenden Landschafts-Szenarien. Jörg Karrenbauer wendet bei seinen ausgestellten Fotodrucken die so genannte „Fine Art“- Technik an. Die stets limitierten und zertifizierten Giclée-Drucke fertigt der 50-jährige Betriebswirt selber auf hochwertigem Hahnemühle FineArt – Papier an.

Die Ausstellung „seaside moods – Impressionen von Frankreichs Nordküste“, bildet den Auftakt zu einer neuen Veranstaltungsreihe im Robert Schuman Haus.  Mit der Ausstellung soll der Anspruch als Haus des Dialogs, der Verständigung und der Begegnung unterstrichen werden. Als Ort des Gesprächs und des Dialogs ist das Tagungs- und Seminarhotel seit vielen Jahren auch ein außergewöhnlicher Ort für Veranstaltungen und Feiern. Weitere Kultur-Veranstaltungen sind bereits in Planung. 

Eröffnet wird die Ausstellung mit einer Vernissage am 16. Februar, 19.00 Uhr, mit geladenen Gästen. Ab dem 17. Februar öffnen sich dann die Türen bis zum 27. April allen Besuchern des Robert Schuman Hauses. 

weitere Informationen:

Robert Schuman Haus, Auf der Jüngt 1, 54293 Trier

Direktor Roger Voigt, Tel.: 0651 – 81050

www.robert-schuman-haus.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.