Trierer Professorin in europäischen Ausschuss gewählt

    0

    TRIER. Das Ministerkomitee des Europarates hat Prof. Dr. Dr. h.c. Monika Schlachter für zwei weitere Jahre als Vizepräsidentin des Europäischen Ausschusses für Soziale Rechte (ECSR) gewählt. Aufgabe des „European Committee of Social Rights“ ist die Überwachung der Einhaltung der Europäischen Sozialcharta des Europarates; das Gremium entscheidet, ob die rechtliche und tatsächliche Situation in den Vertragsstaaten mit der Europäischen Sozialcharta übereinstimmt.

    Der Ausschuss setzt sich aus fünfzehn unabhängigen und unparteiischen Mitgliedern zusammen, welche für eine Amtszeit von sechs Jahren durch das Ministerkomitee des Europarats ernannt werden. Monika Schlachter ist Inhaberin der Professur für Internationales und Europäisches Arbeitsrecht und Bürgerliches Recht an der Universität Trier und Direktorin des Instituts für Arbeitsrecht und Arbeitsbeziehungen in der Europäischen Union (IAAEU). Sie gehört dem Ausschuss bereits seit 2006 als Mitglied an. Zugleich ist sie – gemeinsam mit Prof. Laszlo Goerke – als Direktorin des Instituts für Arbeitsrecht und Arbeitsentwicklung in der Europäischen Union IAAEU tätig. Die zentralen Themen in der Forschungsarbeit von Monika Schlachter sind der zunehmende Einfluss des Gemeinschaftsrechts auf das nationale Arbeits- und Sozialrecht und die Möglichkeiten, auf Anpassungsprobleme zu reagieren oder ihr Auftreten ganz zu vermeiden. Als Beispiele sind besonders hervorzuheben: Diskriminierungsprobleme; tarifliche oder gesetzliche Altersgrenzen; Betriebsübergangsprobleme; die Entsendung ausländischer Arbeitnehmer zur Durchführung von Aufträgen im Inland; die gemeinschaftsrechtliche Dienstleistungsfreiheit und Arbeitnehmerfreizügigkeit.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.