TBB Trier: Live in Ludwigsburg dabei sein – mit lokalo

0

TRIER. Schwimmt Basketball-Bundesligist TBB Trier auch heute Abend in der Barockstadt Ludwigsburg weiter auf der Erfolgswelle? Seien Sie live dabei, wenn die Männer von Henrik Rödl um 19.30 Uhr gegen die Riesen vom Neckar antreten – hier bei lokalo und unserem Partner von basketball-stream.de. Moderator Chris Schmidt meldet sich ab 19 Uhr aus der MHPArena in der Barockstadt – an seiner Seite Basketball-Blogger Heiko Kreienkamp alias Pforsberg.

Sieben Siege aus zehn Spielen, Platz vier in der Tabelle: Basketball-Bundesligist TBB Trier liegt derzeit stramm auf Play Off-Kurs – und das in der stärksten Bundesliga aller Zeiten. Und so paradox es auch klingen mag: Selbst aus den drei Niederlagen kann Trainer Henrik Rödl wichtige Erkenntnisse ziehen. In allen drei Partien stellte Trier die bessere Mannschaft – hier entschieden Nuancen wie individuelle Fehler in den entscheidenden Phasen.

Anzeige

Sparkasse Trier

Das soll natürlich heute Abend in der Barockstadt am Neckar nicht passieren. Die Riesen aus Ludwigsburg sind Vorletzter der Tabelle – von der Papierform her also eine klare Sache für die TBB. Doch Vorsicht: Totgesagte leben bekanntlich länger, vor allem im Sport. Dennoch will Trier den Sieg, weil damit auch die Teilnahme am Deutschen Pokal immer näher rückt. Beim Final Four im März in Berlin dabei zu sein, wäre eine weitere Bestätigung für den Trierer Weg. Mit Platz sieben nach der Vorrunde wäre Trier für die Ausscheidungsrunde qualifiziert, weil Berlin als Gastgeber gesetzt ist.

Am 3. Februar 2013 wird die TBB zudem nach fast zweieinhalb Jahren erstmals wieder live im Fernsehen zu sehen sein. Die Macher von basketball-stream.de und die Mitglieder des Fanclubs Fastbreak haben beim maßgebenden Sender Sport1 ein dickes Brett gebohrt – und sind durchgestoßen. Sport1 überträgt das Heimspiel der Trierer gegen den Titelfavoriten aus Ulm live aus der Arena – am Sonntag, 3. Februar, ab 17 Uhr.

TBB-Boss Sascha Beitzel hofft darauf, dass dann auch die gewünschte Vertragsverlängerung mit Henrik Rödl in trockenen Tüchern ist. Der Vertrag des Offenbachers in Trier läuft am Saisonende aus. Derzeit befinde man sich in Gesprächen, sagte Beitzel unter der Woche gegenüber lokalo. Eine aktuelle Wasserstandsmeldung wollte der TBB-Boss jedoch nicht abgeben. Nach Informationen unserer Redaktion ist Rödl sehr wohl bereit, in Trier zu verlängern – sofern das Gesamtkonzept des Vereins für die kommenden Jahre seine Zustimmung findet.

Doch ein Schritt nach dem anderem: Zunächst gilt es, die Spiele bis zum Jahresende erfolgreich über die Bühne zu bringen – etwa heute Abend in Ludwigsburg. Ab 19 Uhr meldet sich Moderator Chris Schmidt aus der Barockstadt. (red/et)

Hier geht’s zum LIVE-STREAM

Lesen Sie hier noch einmal das Portrait über Nate Linhart:

Hausbesuch – Steal-Ikone ganz privat

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.