Lang führt Schüler Union der JU

0

TRER. Louis-Philipp Lang ist neuer Vorsitzender der Schüler-Union (SU) Trier-Stadt/Trier-Saarburg. Der 18-jährige Schüler des Friedrich-Wilhelm-Gymansiums (FWG) wurde am Freitag im „Astarix“ in sein Amt gewählt. Gleichzeitig gründete die SU ihren neuen Kreisverband Trier-Stadt/Trier Saarburg. Die Schüler Union (SU) ist eine Untergruppierung der Jungen Union (JU) und mit rund 10.000 Mitgliedern die größte politische Schülerorganisation in Deutschland.

Philipp Bett, JU-Kreisvorsitzender Trier-Stadt, und Johannes Gräber, stellvertretender JU-Kreisvorsitzender Trier-Saarburg, betonten, „dass es schön und lobenswert ist, gerade jetzt, in Zeiten von Politik- und Parteienverdrossenheit, und auf Grund der aktuellen Themen wie Schulentwicklungsplan und Buspreiserhöhungen sowie die andauernde Stadt/Land Schülerbeförderungsthematik, dass sich die Schüler formieren und aktiv selbst mitgestalten wollen“.

Unter der Leitung der stellvertretenden SU-Landesvorsitzenden Vivien Schmitz wählten die Mitglieder den 18-jährigen Schüler am Friedrich-Wilhelm-Gymnasium, Louis-Philipp Lang, einstimmig zum neuen SU-Kreisvorsitzenden Trier-Stadt/Trier-Saarburg. „Ich freue mich über das Wahlergebnis und die neue Herausforderung. Unser Ziel ist nun, in den nächsten Monaten neue Akzente zu setzen. Die Schüler verdienen etwas Besseres als nur Flickschusterei“, sagte Lang, der außerdem Vorsitzender des Trierer Jugendparlaments ist. Zu Langs Stellvertreter wurde Rene Mannola gewählt. Komplettiert wird der neue Vorstand durch Nina Kohlmann und Pathavée Alexander Niebling als Beisitzer. (red)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.