Ohne Führerschein unterwegs

    0

    TRIER. Am Dienstag haben Beamten der Schwerlastkontrollgruppe des Polizeipräsidiums Trier gegen elf Uhr einen mit orangefarbenen Warntafeln ausgestatteten Gefahrguttransporter auf dem Rastplatz Sauertal an der A 64 kontrollliert. Der 49-jährige Fahrer, ein selbständiger Unternehmer aus dem Raum Frankfurt, war unterwegs mit radioaktiver medizinischer Fracht nach Luxemburg – und das ohne Führerschein.

    Die Überprüfung ergab, dass der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Die war ihm nämlich vor einiger Zeit von der Bußgeldstelle wegen seines zu hohen Punktekontos in der Flensburger Punktekartei entzogen worden.

    Das transportierte Gefahrgut Fluor 18 wird für medizinische Untersuchungszwecke verwendet und hat einen Halbwertzeit von 109 Minuten. Eile war an der Kontrollstelle geboten, um die wertvolle Fracht noch rechtzeitig zum Zielort zu bringen. Dies übernahm ein extra vor Ort bestellter Ersatzfahrer. Sowohl dem Fahrer als auch dem Halter des ausgeliehenen Fahrzeuges droht nun ein Strafverfahren. (red)

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.