Piraten: „Wahlkampf rocken“

0

HERMESKEIL/TRIER. Die Piraten in Rheinland-Pfalz haben am Sonntag auf ihrem Parteitag die Kandidaten für die Landesliste zur Bundestagswahl im kommenden Jahr aufgestellt. Der 38-jährige Informatiker Andreas Brühl aus Trier, derzeitiger Stellvertretender Vorsitzender im Kreisverband Trier/Trier-Saarburg, wurde auf Platz drei gewählt.

„Ich habe mich beworben, weil ich kein pressegeiler Selbstdarsteller bin, sondern eher ein Mann der ruhigen Töne. Ahnungslose Laut-Sprecher haben wir im Bundestag jetzt schon genug“, so Brühl.

Die Trierer Piraten wollen zusammen mit dem drittplatzierten Andreas Brühl, dessen Chancen auf den Einzug in den Bundestag bei gutem Wahlergebnis möglich sein könnte, einen „starken Wahlkampf in der Region führen“. “Wir werden den Wahlkampf rocken“, erklärte Brühl im Anschluss an seine Aufstellung. Als weitere Kandidaten aus Trier belegten der Student und Beisitzer im Kreisverband, Moritz Rehfeld (26), Platz elf sowie der Diplom-Informatiker und Beisitzer im Landesverband, Benjamin Braatz (34), Platz zwölf.

Auf Platz eins wurde Vincent Thenhart aus Neustadt an der Weinstraße gewählt. Der 19-jährige Schüler und Beisitzer im Landesvorstand will mit seiner Kandidatur eine bürgernahe und transparente Politik mitgestalten. „Ich möchte die Rahmenbedingungen schaffen, dass möglichst viele Entscheidungen von den Bürgern direkt getroffen werden können“, so Thenhart. Er setzte sich im Wahlgang um Platz eins gegen zehn Mitbewerber durch und konnte die etwa 100 anwesenden Mitglieder des Landesverbandes von seiner Person überzeugen. Thenhart nach der Wahl: „Ich bin sprachlos und hätte nicht damit gerechnet. Ich bin überzeugt, dass wir in den Bundestag einziehen und Berlin aufmischen werden.“

Auf Platz zwei wurde die Meteorologin Claudia Frick aus Bad Kreuznach gewählt. Die 29-jährige ist Vorsitzende der Piraten im Kreis Bad Kreuznach und ebenfalls Direktkandidatin im dortigen Wahlkreis. Auf den Listenplatz vier wurde Heiko Müller (39), Vorsitzender des Landesverbandes aus Koblenz, gewählt. Der politische Geschäftsführer im Landesvorstand, Ingo Höft (63), aus Frankenthal erzielte Platz fünf. (red)

ZUM THEMA:

Interview mit dem Trierer Piraten-Chef Thomas Heinen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.