„WeinReich“ im Stadtmuseum

0

TRIER. Verehrt und verboten, gefeiert und gefürchtet: Der Wein und sein Rausch sind treue Begleiter der Menschheitsgeschichte. Von der Antike bis in die Moderne haben die Reben zahlreiche Spuren in der Kunst hinterlassen. Zeugnisse, die immer auch etwas über die Weinkultur ihrer Epoche erzählen. Bedingt durch die Lage der Stadt im Herzen des ältesten Weinbaugebietes Deutschlands spielt der Wein für Trier seit jeher eine herausragende Rolle.

Auch deshalb beherbergt die Sammlung des Stadtmuseums Simeonstift Trier eine Vielzahl von Zeugnissen der Weinkultur aus unterschiedlichen Kulturkreisen und Epochen. Das Spektrum dehnt sich über fast alle Sammlungsbereiche aus und umfasst Graphiken, Gemälde und Skulpturen ebenso wie Gebrauchsgegenstände aus Keramik, Porzellan oder Glas.

Mit der Sonderausstellung „WeinReich“ führt das Stadtmuseum nun erstmalig ausgewählte Zeugnisse der Weinkultur in einer thematischen Ausstellung zusammen. Ausgehend vom Dionysos-Kult in der griechischen Antike zeichnen sieben Stationen den Weg des Weins in Kunst und Kultur bis in die Moderne nach. Dabei beleuchtet „Weinreich“ die gesamte Bandbreite der Weinkultur: Von Anbau und Ausschank bis hin zur religiösen Bedeutung des Rausches und seinen moralischen Implikationen. Die Ausstellung hebt ihren Blick auch über den Weinbau in der Moselregion hinaus und erzählt mit Exponaten von China bis Ägypten vom Stellenwert des Rebensafts in anderen Kulturen.

In ihrem Zusammenspiel laden die Exponate dazu ein, ein Kulturgut der Menschheitsgeschichte neu zu entdecken. „WeinReich“ zeigt die Unterschiede, aber auch die universalen Gemeinsamkeiten, die das berauschende Getränk in verschiedenen Epochen und Kulturkreisen hatte – und bis heute hat.

Gemeinsam mit dem Bildungs- und Medienzentrum der Stadt Trier, der Stadtbibliothek, dem Stadtarchiv und der Europäischen Akademie für Wein und Kultur Trier bietet das Stadtmuseum Simeonstift über die gesamte Ausstellungsdauer ein vielseitiges Begleitprogramm, das die kulturelle und künstlerische Bedeutung des Weins aus neuen und ganz unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. (red)

„WeinReich. Zeugnisse der Weinkultur im Stadtmuseum“
11. November 2012 bis 17. Februar 2013

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.