Piraten: „Mahnwache“ in Trier

0

TRIER. Am kommenden Sonntag, 30. September, hält die Piratenpartei Trier/Trier-Saarburg von 13 Uhr an „eine Mahnwache für mehr Demokratie“ in der Grabenstraße in Trier ab. Die Piraten aus dem lokalen Kreisverband stellen sich anlässlich der Mahnwache vor und laden alle Bürger ein, mit ihnen über Demokratie und Politik zu sprechen. Ferner tagen die Piraten am 3. Oktober auch in Wittlich.

„Die Piraten setzen sich für mehr Demokratie ein und informieren die Bürger regelmäßig auch abseits des Wahlkampfs im direkten Dialog auf der Straße. Ein Ziel der Piraten ist es, dass die Menschen sich wieder für Politik interessieren und ihre Zukunft und die Gesellschaft aktiv mitgestalten“, heißt es in einer Pressemitteilung der Partei. Mit weiterhin steigenden Mitgliederzahlen im Rücken setze die Piratenpartei vermehrt auf den direkten Kontakt zu den Menschen bei persönlichen Treffen und Aktionen auf der Straße, um den Bürgern vor Ort Ansprechpartner und Teilnahmemöglichkeiten aufzuzeigen.

Treffen in Wittlich

Am Mittwoch, 3. Oktober, 19 Uhr, tagen die Piraten bei einem offenen Treffen auch in Wittlich im „Chilax“, Klausener Weg 27. „Damit möchten die Piraten aus dem Kreisverband Trier/Trier-Saarburg der Region Wittlich Starthilfe geben, so dass eventuell ein festes regionales Piraten-Treffen dort etabliert werden kann“, schreibt die Partei. Themen des Treffens werden unter anderem die Organisation der Piraten in Rheinland-Pfalz sowie in der näheren Umgebung sein. Außerdem soll auch die anstehende Bundestagswahl thematisiert werden.

“Aktuell steht in unserer Region die Gründung neuer Stammtische sowie der Austausch mit den Bürgern im Vordergrund. Ein konstruktiver Austausch von Ideen, das Anbringen von Lob oder Kritik an den Piraten, das Anstoßen kommunaler Themenschwerpunkte oder einfach nur Menschen, die sich ein Bild von den Piraten machen wollen, sind jederzeit herzlich auf unseren Treffen willkommen“, betont Markus Weber, Pirat im Landesverband und Mitorganisator des Treffens.

Martin Haus, Schatzmeister im Kreisverband Trier/Trier-Saarburg ergänzt: “Das Recht auf Privatsphäre, eine transparente Verwaltung, eine Modernisierung des Urheberrechtes, freie Kultur, freies Wissen und freie Kommunikation sind Themen, die uns alle angehen. Wer an der Zukunft teilhaben will, muss sich selbst und seine Ideen einbringen. Jeder kann ein Pirat sein. Daher: Besucht die Piraten in eurer Nähe und kommt nach Wittlich zum ersten Piraten-Treffen dort.”

Weitere Infos zu den Piraten in der Region findet man unter www.piraten-rlp.de und www.piraten-trier.de (red)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.