Piraten-Treffen in Saarburg

0

TRIER. Die Piratenpartei Trier/Trier-Saarburg lädt alle Interessierten am Mittwoch, 17. Oktober, 19.30 Uhr, zum offenen Treffen im Lokal „Braulini/Hotel am Markt“ in Saarburg ein. Thema des Abends wird die Situation des Rettungswesens im Landkreis Trier-Saarburg sein. Ein Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) wird vor Ort berichten und Fragen beantworten.

Auf dem offenen Saarburger Piraten-Treffen im August wurde von einem Bürger an die Piraten herangetragen, dass es eventuell Verbesserungsbedarf im Rettungswesen – insbesondere auf dem Saargau – geben könnte. Der Teilnehmer berichtete, dass die sogenannten „First Responder Obermosel“ die Rolle des primären Rettungsdienstes in den Gemeinden Wincherungen, Söst, Bilzingen, Nittel, Palzem und Umgebung übernehmen sollen. Der eigentliche Rettungsdienst reagiere in diesen Gemeinden nur verzögert. Weiterhin gäbe es keine effektive Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst in Luxemburg.

„Die Piraten im Kreisverband Trier/Trier-Saarburg nehmen dieses Thema sehr ernst und möchten sich im ersten Schritt ein objektives, auf Fakten basierendes Bild verschaffen“, heißt es in einer Pressemitteilung der Partei. Ein offizieller Vertreter des DRK habe sich auf Anfrage der Piraten dazu bereit erklärt über die Organisation und Aufgaben des DRK im Landkreis Trier-Saarburg zu informieren und Fragen zu beantworten.

Die Piraten treffen sich im Lokal „Braulini/Hotel am Markt“ direkt am Wasserfall. Die Saarburger Treffern der Piraten werden immer am dritten Mittwoch des Monats abgehalten. (red)

1 KOMMENTAR

  1. Kein Kommentar zu dem Thema: Politisch aber viele Fragen. Was hatt uns multi -kulti gebracht. Außer einer Paralle -Gesellschaft die uns zustände wie in Pakistan oder auf dem Balkan bescherd. Wie soll man finanzell noch auskommen.Wenn der Handwerder Stundenlohn mehr MWST enthält als ich Netto Verdiene. Noch viel dieser fragen. Kann die Piratenpartei mir darauf antworten geben

  2. Hallo,

    multi-kulti bringt uns Völkerverständigung, Toleranz, Verständnis für andere Kulturen und Verständnis anderer Kulturen für uns und nicht zuletzt dadurch auch Frieden. In einer globalen Welt, in der man innerhalb von Stunden auf der anderen Seite des Erdballs sein kann, im Internet sogar innerhalb von Sekunden, spielen Grenzen immer weniger eine Rolle und wir Menschen müssen lernen, friedlich miteinander aus zu kommen und uns so zu akzeptieren wie wir sind.

    Zum finanziellen Auskommen bietet auch die Piratenpartei einige Lösungen für die Zukunft an. Weitere Programmpunkte dazu werden wahrscheinlich im November auf unserem Bundesparteitag beschlossen werden.

    Besuchen Sie uns doch einfach mal auf einem unserer Treffen und sprechen Sie mit uns. Wir treffen uns zum Beispiel in Trier alle 2 Wochen am Donnerstag. Genauen und Ort und Zeit finden Sie auf unserer Homepage http://piraten-trier.de

    Beste Grüße,
    Thomas Heinen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.