Schlägerei bei Treviris – Festnahme

0

TRIER. Nach kurzer Fahndung wurde am Donnerstag ein Jugendlicher aus Trier in der Innenstadt festgenommen werden. Die Polizeiinspektion Trier war gegen 17.35 Uhr informiert worden, dass an der Haltestelle Treviris eine Schlägerei mit zahlreichen Beteiligten im Gange sei.

Dabei wurde ein 15-jähriger Jugendlicher aus der Verbandsgemeide Trier-Land am Kopf verletzt. Während der Fahndung konnte der ebenfalls 15-jährige Tatverdächtige kurze Zeit später in der unmittelbaren Nähe festgenommen werden.

Bei den Fahndungsmaßnahmen kam es in der Moselstraße, zwischen Kaufhof und Karstadt, zu einem weiteren Polizeieinsatz. Mehrere Jugendliche, die als Beteiligte der zuvor gemeldeten Körperverletzung überprüft werden sollten, wurden aufgefordert, ihre Personalien anzugeben. Einer der Jugendlichen versuchte, sich der Kontrolle durch Flucht zu entziehen. Er musste durch mehrere Polizeibeamte festgehalten werden, da er sich mehrmals losreißen wollte.

Als die Mutter des Jungen hinzu kam, entwickelte sich die Situation zu einer lautstarken Auseinandersetzung. Die Mutter versuchte, die polizeilichen Maßnahmen verbal und körperlich zu stören und war nicht zu beruhigen. Erst nach rund zehn Minuten war der Polizeieinsatz vor zahlreichen Zuschauern beendet. Die Polizeiinspektion Trier war mit acht Beamten und einem Diensthundeführer im Einsatz.

Zeugen der Schlägerei an der Haltestelle Treviris werden gebeten, sich mit der zuständigen Polizeiinspektion Trier in Verbindung zu setzen (0651-9779 3200). (red)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.