Frau auf Hauptmarkt verhaftet

0

TRIER. Eine 20-jährige Frau wurde am Freitag auf dem Trierer Hauptmarkt durch Beamte der Polizeiinspektion Trier festgenommen. Die aus Rumänien stammende Frau mit Wohnsitz in Aachen hatte zuvor mehrere Personen in der Innenstadt angesprochen und unter dem Vorwand, taubstumm zu sein, um Spenden gebeten.

Nachdem mehrere Anrufe bei der Polizei eingingen, in denen sich die Anrufer über diese Masche beschwerten, wurde die Rumänin gegen 11.40 Uhr beim Spendenbetrug angetroffen und vorläufig festgenommen. Sie räumte die Tat ein und wurde im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen entlassen. Gegenüber der Polizei konnte sie sehr wohl sprechen und gab zu, unter dem Vorwand einer gemeinnützigen Aktion Geld eingesammelt zu haben.

Mögliche Geschädigte werden gebeten, sich mit der zuständigen Polizeiinspektion Trier in Verbindung zu setzen (0651- 9779 3200). Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor unerlaubten Spendenaktionen und rät, im Verdachtsfall die zuständige Wache zu informieren. (red)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.