Konstantin lädt ein – Benefizaktion für „nestwärme“

0

TRIER. Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Klaus Jensen lädt die City-Initiative Trier (CIT) am 29. und 30. September zum vierten Mal zum Partnerstädtefestival „Konstantin lädt ein“. Das diesjährige Festwochenende steht ganz im Zeichen der ältesten Partnerstadt Triers – Ascoli Piceno. An beiden Tagen erwartet die Besucher Triers ein bunter Reigen an kulturellen Veranstaltungen und ein umfangreiches Bühnenprogramm. Begleitet wird das Fest der grenzüberschreitenden Begegnung am 29. September durch den traditionellen Bauernmarkt und Erntedanktag an der Porta Nigra sowie am 30. September durch den dritten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres.

Für italienisch-musikalische Impressionen auf der Hauptmarkt-Bühne sorgen Vittorio Merlo und das J&T Project. Der Pianist Merlo singt bekannte italienische Chansons und Eigenkompositionen, die Formation J&T Project, die eigens für das Event aus der Partnerstadt Ascoli Piceno anreist, präsentiert ein Repertoire der europäischen und mediterranen Volksmusik, eine neue Stilrichtung, die auf den Noten und den Gemeinsamkeiten der europäischen Kulturen und denen des Mittelmeerraums basiert.

Von Trierer Seite wird das Programm durch die FWG-Jazzband, die HGT Jazz Combo, das da capo Orchester Ehrang 1999 e.V., dem Acoustic-Trio Wireless und der Rockformation „be good“ gestaltet. Als besonderes Highlight präsentieren Darsteller des Theater Trier Auszüge aus Giuseppe Verdis „La Traviata“.

Ebenfalls auf dem Hauptmarkt werden Spezialitäten aus Italien angeboten: Süßes wie die Torta Toscanella oder herzhaftes wie Schinken, Salami, Käse, Gewürze, Trüffel und typische Spezialitäten aus der Partnerstadt wie frittierte, gefüllte Oliven. Zudem findet am 29. September auf dem Domfreihof wie üblich der Samstagsmarkt statt.

Wer Näheres zur Städtepartnerschaft erfahren möchte, kann sich bei einem interessanten Vortrag von Frau Bettina von Engel im Stadtmuseum Simeonstift informieren. Dort referiert sie über die Beziehung zur Stadt Ascoli Piceno. Weitere Impressionen bieten Fotografen beider Städte in einer Fotoausstellung in der „Trier Galerie“. Auf dem Kornmarkt findet man Infostände der City-Initiative und der Ascoli Piceno-Trier-Gesellschaft, die Auskünfte zur Partnerstadt und natürlich der Veranstaltung erteilen. Zudem lädt die Gesellschaft zur Teilnahme an einem Preisausschreiben ein. (red)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.