++ AKTUELL: Landkreis Bernkastel-Wittlich ist Hotspot – diese Regeln gelten ab sofort ++

10

WITTLICH. Wie die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich mitteilt, liegt der Inzidenzwert sich unter Berücksichtigung der bekannt gewordenen COVID-19-Fälle auf aktuell 57,8 und liegt damit gemäß dem Corona-Warn- und Aktionsplan Rheinland-Pfalz erstmalig in der Alarmstufe rot (>50 Fälle / 100.000 Einwohnerinnen/Einwohner).

Die Task-Force des Kreises hat sich daher zu folgenden Maßnahmen entschlossen:

– Die Zahl der Teilnehmer bei Veranstaltungen wird auf 100 Personen begrenzt. Ausnahmen können nur bei Vorliegen eines mit dem Gesundheitsamt abgestimmten Hygienekonzeptes zugelassen werden.
– Die Zahl der Teilnehmer für private Feiern wird auf 10 Personen oder auf die Zusammenkunft der Angehörigen aus höchstens zwei Hausständen begrenzt.
– Das gemeinsame sportliche Training und der Wettkampf sind nach den Regelungen der jeweils aktuell geltenden Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz zulässig. Zuschauer sind in geschlossenen Hallen weder im sportlichen Training noch im Wettkampfbetrieb zugelassen.

Die Umsetzung der Maßnahmen erfolgt mittels einer Allgemeinverfügung, die Anfang der Woche erlassen werden soll. Die Gültigkeitsdauer der Verfügung soll einen Monat betragen.

10 KOMMENTARE

  1. Was für ein Widerspruch !
    Private Feiern sind auf 10 Personen begrenzt, Fitnessstudios und Sportanlagen sind aber weiterhin geöffnet, obwohl sich dort weit über 10 Personen aufhalten und in den Umkleideräumen kein Abstand stattfindet; der Kommerz lässt grüßen !

    • Aha jetzt klauen uns die „bösen Ausländer“ also nicht mehr nur unsere Frauen und unsere Jobs (während sie kurioserweise alle auf „der faulen Haut liegen“), sind durchweg kriminell, sondern auch noch Hauptverbreiter des Corona-Virus, dass es laut rechtsdrehender Evolutionsbremsen wie dir ja doch eigentlich überhaupt nicht gibt und das in Wahrheit am ehesten wegen Maskenverweigerern und sonstigen Covidioten verbreitet wird, die – surprise! – häufig am rechten Rand der Bevölkerung zu finden sind.

      Gibt es für deine speziellen Wahnvorstellungen eigentlich schon einen Namen?

  2. Ich denke mal,das die Regierung etwas mit uns vor hat,alleine schon,das zwischen 22h abends und 7h morgens sowas wie eine Ausgangssperre ist,ich frage mich soll dieser Virus in dieser Zeit aktiver sein oder was?man hat uns zu Marionetten gemacht.Meiner persoenlichen Meinung nach handelt es sich einfach um einen etwas agressiveren Grippevirus,da ich eh kaum unter Menschen gehe und sowieso kein Kneipengaenger bin,habe ich keine Angst vor deem boesen Virus.Grippe gab es schon immer und daran sind auch immer schon Mens
    chen verstorben.Ich weiss nicht was da abgeht,was zum Teufel soll das alles,wir duerfen na keine eigene Meinung mehr habeneine Schande dsas Deutschland kaputt gemacht wird.Noch was ,ich nehme keine chemischen Medikamente nur Naturheilmittel,denn die Chemie macht den Koerper kaputt.So das ist meine eigene freie Meinung und die lasse ich mir nicht nehmen.

  3. Würde man die illegalen Clubs und die internationalen Hochzeiten verbieten, hätten wir einen Infektionsstand von unter 5 auf 100000 Einwohner! Mal drüber nachdenken Frau Dreyer und Andere!

  4. Ich tippe mal ganz spontan, 7 der 8 Kommentare hier stammen einzig und allein von „Peter“.

    Ein Rechtsdreher mit gespaltener Persönlichkeit (und zu viel Zeit), der so den Eindruck erwecken will, er steht mit seinen abstrusen Scheiss-Ansichten nicht allein da.

    • Wieder mal ein anderer Name, mein kleiner Freund? Nennst Du dich jetzt nicht mehr „Peter der Proll“ um Dich von mir zu unterscheiden?
      Kann es sein dass Du unter Verfolgungswahn leidest?
      Bin gespannt was Du noch bringst, aber so bleibts spannend.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.