„Je weniger Mobilität, umso besser“: Dreyer ruft Menschen zu Verzicht auf Urlaubsreisen auf

6
Foto: dpa-Archiv

MAINZ. Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat Menschen aus Corona-Risikogebieten dazu aufgerufen, von Urlaubsreisen abzusehen. «Je weniger Mobilität, umso besser», sagte die SPD-Politikerin der «Süddeutschen Zeitung» (Samstag).

Das gelte auch für Menschen aus anderen Gegenden. «Und wenn schon, dann lieber allein im Wald laufen als nach einem Sportturnier zur Fete.»

Zudem wies Dreyer den Vorwurf zurück, die Länder hätten sich bei ihrem Treffen nicht auf eine gemeinsame Linie in der Corona-Politik festlegen können. «Alle halten sich an dieselben Zahlen», sagte die SPD-Politikerin. Der Stufenplan mit Maßnahmen, die bei 35 sowie bei 50 Corona-Fällen pro 100 000 Einwohner einsetzten, müsse jetzt «bundesweit ganz schnell, ganz konsequent» umgesetzt werden.

Bei dem Treffen am Mittwoch in Berlin hatten sich die Länder darauf geeinigt, bei mehr als 35 Fällen pro 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen private Feiern auf maximal 15 Teilnehmer zu begrenzen. Rheinland-Pfalz ging diesen Schritt, ebenso wie Hessen und Nordrhein-Westfalen, nicht mit. Trotz steigender Neuinfektionen bleibe die Landesregierung bei einer Empfehlung. «Das Prinzip der Unverletzlichkeit der Wohnung ist ein sehr hohes Gut», sagte Dreyer der Zeitung. Sie wolle nicht Ordnungsämter und Polizei zur Kontrolle in Wohnungen schicken.

Seit Beginn der Pandemie sind in Rheinland-Pfalz laut Gesundheitsministerium 13 217 bestätigte Infektionen (Stand: Freitag, 14 Uhr) gemeldet worden. Vor allem im Landkreis Bitburg-Prüm ist die Inzidenz mit 135 Fällen pro 100 000 Einwohner (Stand: Freitag, 14 Uhr) zurzeit hoch.

6 KOMMENTARE

  1. Wo ich hinfahre entscheiden meine Frau und ich und sonst keiner, und natürlich werden wir dieses Jahr im November eine Woche verreisen.

  2. Lieber Herr Peter,
    Bitte tun sie sich und vor allem uns – den Lesern von Lokalo – den gefallen, Ihre Reise in die Ungewißheit so schnell wie möglich und vor allem für einige Jahre a zutreten.
    Glauben Sie uns, Ihre Kommentare sind anderswo vielleicht besser angebracht.
    Wir wünschen Ihnen alles Gute und Erholung und werden sie wieder Gesund!
    Das Beste

    • Den Peter, die verwahrloste und vereinsamte Hohlbratze, den will auch sonst niemand nirgendwo haben – auch seine erfundene Frau nicht.

      • Wo ist Trier Nocht? Ein unbekannter Stadtteil in dem ein mysteriöser Schreiberling mit arg begrenztem Repertoire lebt lol. Aber immerhin, wenn meine Kommentare ihn dazu veranlassen um 6.17 Uhr morgens am Sonntag einen Kommentar zu verfassen, hätte nicht gedacht dass die so einschlagen haha.

      • Finds übrigens gut dass Du dir jetzt einen Beinamen zugelegt hast da wir gleiche Vornamen haben, und um uns zu unterscheiden:
        Peter der Assi-Proll, passt gut zu dir. Das ist wie ein verbales ärmelloses Muskelshirt.

  3. Gewisse Leute variieren ja mit den Risikogebieten, einmal hier, einmal da, ist doch besser ausgedrückt, wie ein Lockdown, der wäre für die deutsche Regierung ein Untergang. Also wälzen wir es auf die Bürger ab.
    Keiner hat Einsicht, in wirklich stimmende Zahlen. Prof. Streeck ist inzwischen anderer Auffassung, er fordert ein Ende der Verbotspolitik und deren Spielchen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.