Reparieren statt wegwerfen: Wiedereröffnung des Repair Cafés im Oktober

0

TRIER. Lange mussten sich die Trierer nun schon gedulden, doch für Oktober ist es endlich wieder soweit: Beschädigte Lieblingssachen können ab Samstag, dem 31. Oktober wieder im Repair Café im Mergener Hof (Rindertanzstr. 4, 54290 Trier) repariert werden.

Aufgrund der coronabedingten Auflagen, wird das Angebot im Oktober zunächst jedoch sehr eingeschränkt sein.

Eine Anmeldung der BesucherInnen im Vorfeld ist daher absolut notwendig. Dies ist ab sofort über folgenden Link: https://repaircafe-trier.de/termine/repair-cafe-im-oktober/ sowie telefonisch an zwei unten angegebenen Terminen möglich. Bei der Anmeldung sollte angegeben werden, um welchen Gegenstand und um welche mögliche Reparatur es sich handelt. Die Bestätigung zur Anmeldung wird dann frühzeitig mitgeteilt.

Unter dem Motto „Reparieren statt Wegwerfen“ werden im Repair Café im Jahr bis zu 500 scheinbar irreparable Stücke aus den Bereichen Elektro-, Fahrradwerkstatt und Kleidung vor dem Wegwerfen bewahrt. Ganz im Sinne nachhaltiger Prinzipien wie der Müllvermeidung.

Das Team vom Repair Café rund um die Lokale Agenda 21, Transition Trier, Maschinendeck e.V. und dem Mergener Hof freut sich, neben der Wiedereröffnung, auch über weitere engagierte Menschen, die das Projekt unterstützen möchten.

Bei Interesse einfach eine E-Mail an repaircafe@la21-trier.de schreiben.

Weitere Informationen zum Repair Café finden sich auf www.repaircafe-trier.de
Wichtige Anmelde-Informationen für Oktober zusammengefasst:

– Online ab sofort über folgenden Link: https://repaircafe-trier.de/termine/repair-cafe-im-oktober/

–> Bitte unter Kommentar angeben, welcher Gegenstand wie beschädigt ist, damit sich das Team darauf vorbereiten kann.

– Telefonisch am 19. und 26.11. von 14-16 Uhr über folgende Telefonnummer: 0651 / 99853 171

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.