Trierer Ausbildungsmesse FUTURE 2.0 – um 14 Uhr geht es los!

0
Foto: Agentur für Arbeit Trier

TRIER. Die virtuelle Ausbildungsmesse FUTURE 2.0 hilft euch dabei, auch kurzfristig noch einen Ausbildungsplatz zu finden

Corona hat eure Ausbildungsplatzsuche durcheinandergeworfen? Keine Panik! Bei der virtuellen Ausbildungsmesse FUTURE 2.0 am 8. Oktober findet ihr auf der Jobwall hunderte Ausbildungsstellen in der Region Trier, die ab sofort zu besetzen sind. Klickt euch rein, sucht euch interessante Ausbildungsplätze aus und erfahrt im persönlichen Live-Chat mit dem Firmenchef alles, was ihr über die Ausbildungsstelle wissen müsst!

!
Das Ausbildungsjahr hat zwar schon begonnen, nichts desto trotz gibt es in der Region Trier immer noch rund 1.700 freie Ausbildungsplätze und hunderte Jugendliche auf der Suche nach einer passenden Lehrstelle. Für alle, die Last-Minute noch einen Ausbildungsplatz ergattern, oder aber für den Ausbildungsstart in 2021 schon mal ihre Fühler ausstrecken möchten, findet am 8. Oktober 2020 von 14 bis 18 Uhr die neue, virtuelle Ausbildungsmesse FUTURE 2.0 statt.

Über die Internetseite www.future-ausbildung.de können sich Besucher in die Messe-Arena einloggen. Dort finden sie rund 60 regionale Unternehmen mit einem eigenen Unternehmensprofil und über 100 unterschiedlichen Ausbildungsberufen.

Foto: Agentur für Arbeit Trier

Wenn Interesse an einem bestimmten Beruf oder Unternehmen besteht, einfach die Video-Chat-Funktion nutzen und mit dem Ausbilder oder dem Firmenchef im Live-Chat über Jobchancen im Betrieb, Ausbildungsinhalte oder Bewerbungsmodalitäten sprechen. So können während der virtuellen Messe auch direkt Termine zum Vorstellungsgespräch oder für ein Praktikum vereinbart werden. Messebesucher, die sich nicht sofort für eine der vielen hundert Ausbildungsplätze auf der virtuellen Jobwall entscheiden können, können sich diese mit einem Klick nach Hause schicken lassen, in aller Ruhe anschauen und jeder Zeit per Mailfunktion den Ausbildungsbetrieb kontaktieren.

Auch für Jugendliche mit dem Wunsch nach beruflicher Orientierung, wird auf der FUTURE 2.0 einiges geboten. In Videoclips rund um Themen wie Bewerbung, Berufswahl und (dualem) Studium erhalten sie wichtige Tipps für ihren Start ins Berufsleben. Zusätzlich stehen Beraterinnen und Berater der Berufs- und Studienberatung sowie der Kammern IHK und HWK in LiveVideo-Chats zur Verfügung und beantworten gerne persönliche Fragen.

Nicht nur Ausbildungsinteressierte sondern auch Eltern kommen bei der FUTURE 2.0 auf ihre Kosten. In der virtuellen Elternlounge erfahren sie, wie sie ihre Kinder bei der Berufswahl und Studien- bzw. Ausbildungsplatzsuche
optimal unterstützen können.

Alle Infos zur FUTURE 2.0 gibt es auf www.future-ausbildung.de

Die Messeteilnahme ist kostenfrei, eine Registrierung nicht erforderlich. Einfach einloggen und #Zukunftklarmachen #Ausbildungklarmachen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.